Günter Rupprecht überzeugt mit 609 Kegel
Bundesligareife Vorstellung im Testspiel

609 Kegel leuchteten am Ende für Günter Rupprecht auf - eine neue persönliche Bestleistung. Bild: ruw

Mit 7:1 Mannschaftspunkten und 3282:3095 Kegel fuhren die Kegler von Fortuna Neukirchen ihren zweiten Testspielsieg ein. So einseitig, wie es das Ergebnis nahegelegt, lief es aber nicht in allen Phasen der Partie gegen die Bezirksoberliga-Frauen des SC Worzeldorf.

Patrick Hiltl zeigte erneut eine solide Leistung und setzte sich mit 3,5:0,5 Sätzen und 535:511 Kegel durch. Bei Matthias Weiß wechselten Licht und Schatten. Letztlich gewann aber auch er den Punkt bei Satzgleichstand dank 503:497 Kegel.

Im zweiten Spielabschnitt gelang Christopher Hiltl eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. Nach vier gleichmäßigen Sätzen standen für ihn gute 548:496 Kegel zu Buche. Daniel Witt hatte arg zu kämpfen. Nach 519:544 Kegel unterlag er in 1:3 Sätzen gegen Stefanie Schulze.

Zu Beginn des Schlussdrittels beeindruckten vor allem Günter Rupprecht und Tabea Strohmenger die zahlreichen Zuschauer. Schon im Vorjahr war dieses Duell stark umkämpft. In den Sätzen eins und zwei hatte Rupprecht das nötige Glück auf seiner Seite (149:148 und 145:145). 1,5 Satzpunkte hatte er schon auf seinem Konto, als er dann mit 166 Kegel mächtig aufdrehte und weitere 149 Kegel folgen ließ. Unter dem Strich gelang ihm bei bundesligatauglichen 609:556 Kegel eine neue persönliche Bestleistung. Erwähnenswert vor allem aber die 239 Kegel im Abräumen.

Auf der anderen Seite hatte Uwe Rupprecht einen guten Start. Es folgten durchwachsene Sätze, bevor am Ende dank starker 165 Kegel ein zufriedenstellendes Gesamtergebnis von 568:491 Kegel (3:1 Sätze) heraussprang.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.