03.05.2017 - 21:59 Uhr
Sport

Mountainbiker des RSC Neukirchen erfolgreich Nur um zwei Zehntelsekunden

Hagel und stürmischer Wind macht es den Mountainbikern vom RSC Neukirchen nicht gerade leicht: Dennoch schaffen sie am Wochenende in Tschechien und Abensberg Plätze auf dem Stockerl.

Mountainbiker Thilo Hartmann vom RSC Neukirchen schaffte es sowohl im böhmischen Asch als auch im niederbayrischen Abensberg auf dem zweiten Platz. Bild: lhc
von Autor LHCProfil

Beim "Cube-Cup" im böhmischen Asch starteten Thilo Hartmann und Marco Holzwarth. Kühle Temperaturen und sogar ein Hagelschauer bremste die beiden keineswegs. Nachdem es am Start bereits anspruchsvoll auf einer Skipiste bergauf ging, zeigte sich die fünf Kilometer lange Schleife auch im weiteren Verlauf als technisch anspruchsvoll.

Sowohl Thilo Hartmann (U17) als auch Marco Holzwarth (Herren) kamen nach fünf Runden auf den hervorragenden zweiten Platz. Dann lockte dann der Jura-Mountainbike-Cup die Neukirchner Sportler ins niederbayrische Abensberg. Auf der schnellen Strecke machte der Wind gerade außerhalb des Waldes den Bikern das Leben schwer. In der U13-Klasse gelang es Maximilian Lier (6.) und Neueinsteiger Joshua Dörner (9.)nach 4500 Metern Top-Ten-Platzierungen unter 24 Startern.

Thilo Hartmann musste sich nach 13,5 Kilometern und 36 Minuten nur einem Rennfahrer hauchdünn im Zielsprint geschlagen geben. "Mein Konkurrent war gerade mal zwei Zehntelsekunden vor mir", berichtete Thilo Hartmann über den knappen Zielsprint. Marco Holzwarth kam in der Herrenklasse auf Platz sieben.

Schon zuvor erreichten Maximilian Lier, Thilo Hartmann und Marco Holzwarth bei Jra-Cup-Auftakt im niederbayrischen Painten mit den Plätzen sechs, sieben und acht in ihren Altersklassen gute Ergebnisse.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.