25.07.2017 - 17:42 Uhr
Oberpfalz

Führerscheine für kleine Radfahrer Wissen an Eltern weitergeben

22 Viertklässler haben an der Grundschule Neukirchen-Etzelwang die Radfahrerausbildung erfolgreich abgeschlossen. Nach der theoretischen und praktischen Prüfung unternehmen Hauptkommissar Uwe Aulinger und Oberkommissar Bernhard Ziegler in den nächsten Tagen mit ihnen noch Übungsfahrten durch Neukirchen.

Hocherfreut nahmen die Schüler der 4. Klasse nach der bestandenen Prüfung die Fahrradwimpel entgegen. Mit ihnen freuten sich (hinten von links): Sigrid Heinl (Sparkasse), Uwe Aulinger, Bernhard Ziegler (Verkehrserzieher), Schulleiterin Birgit Molitor, Kerstin Sperber (Elternbeirat), Schulverbandsvorsitzender und Bürgermeister Winfried Franz sowie Rosalia Wendl von der Gebietsverkehrswacht Sulzbach-Rosenberg. Bild: ds
von Leonhard EhrasProfil

Mit Spannung erwarteten die Kinder die Übergabe der Wimpel, der Plaketten für das verkehrsgerecht ausgestattete Fahrrad, den Fahrradpass und eine Urkunde. Schulleiterin Birgit Molitor wünschte dazu eine allzeit unfallfreie Fahrt. Schulverbandsvorsitzender und Bürgermeister Winfried Franz forderte die Kinder auf, ihr Wissen auch an die Eltern weiterzugeben. Von der Gebietsverkehrswacht ermahnte Rosalia Wendl die Kinder, beim Radfahren stets einen Helm zu tragen. Kerstin Sperber gratulierte im Namen des Elternbeirats. Sigrid Heinl von der Sparkasse in Neukirchen forderte die Kinder auf, auch für die anderen Verkehrsteilnehmer mitzudenken.

Verkehrserzieher Aulinger sprach von einem Ergebnis, das "hervorragend wie selten" ausgefallen sei. Er mahnte zu Vorsicht und Rücksicht beim Radfahren und warnte davor, sich mit Ohrstöpsel im Straßenverkehr zu bewegen. Sabrina Pilhofer und Benjamin Späth zeichnete er mit Ehrenwimpeln für ihr fehlerfreies Prüfungsergebnis aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.