10.04.2018 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Imkerverein Neukirchen-Holnstein blickt auf 2017 zurück Gute Waldhonigernte

Für zwei Probe-Imker ist die Lehrzeit beim Imkerverein Neukirchen-Holnstein jetzt zu Ende. Der nächste Kandidat steht schon bereit.

Grund zur Freude gibt es beim Imkerverein Neukirchen-Holnstein (von links): Bürgermeister Winfried Franz, Imker-Pate Fritz Sonntag, Jonas Spiller und Thomas Seitz, die ihre Probezeit am Bienenstand erfolgreich abgeschlossen haben, Vorsitzender Peter Zagel, der für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrte Hubert Müller und der neue Probe-Imker Kurt Staudte. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Trotz später Frosteinbrüche, die der Obstbaumblüte schwer zusetzten, brachten die Imker 2017 eine stattliche Frühtracht- und Waldhonigernte ein. Vorsitzender Peter Zagel zog dieses Resümee bei der Jahreshauptversammlung des Imkervereins Neukirchen-Holnstein.

Der als Vereinsbienenstand genutzte Bauwagen brauchte ein neues Dach, weil das alte undicht geworden war. Für die von mehreren Vereinsmitgliedern geleisteten Arbeitsstunden bedankte sich der Vorsitzende. Er wusste auch die Beschaffung der Varroabehandlungsmittel durch den Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg zu schätzen. Die Imker hätten die Medikamente relativ günstig erhalten, da die ausgebende Rathausapotheke Neukirchen auf einen Zuschlag verzichtet habe.

Aus der Sicht eines erfahrenen Imkers blickte Zagels Stellvertreter Fritz Sonntag auf die Herausforderungen des abgelaufenen Bienenjahres zurück. So seien in zehn Monatsveranstaltungen viele fachliche Themen und die Imkerarbeiten im Ablauf eines Bienenjahres beleuchtet worden. Als weitere gesellschaftliche Höhepunkte stellte Fritz Sonntag die Jahreshauptversammlung, das Ausbuttern und die Weihnachtsfeier im Gasthaus Waldlust heraus. Mit Ständen war der Verein bei der Herbstkirchweih in Neukirchen und beim zweiten Neukirchener Weihnachtsmarkt präsent.

In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Winfried Franz bei den aktiven Imkern. Bienen seien für die Vorgänge in der Natur besonders wichtig. Dies werde auch immer mehr in der Öffentlichkeit und in den Medien gewürdigt. Er freue sich über neue Gesichter im Verein und unterstrich das durch ein kleines Geschenk an den jüngsten anwesenden Imker, Jonas Spiller. Der Verein könne sich auf die weitere Unterstützung durch die Gemeinde verlassen.

Nach zwei Jahren als Probe-Imker, in denen sie ihr Pate Fritz Sonntag unterstützt hat, bekamen Jonas Spiller und Thomas Seitz die Ausbildung zum Imker bescheinigt. Vorsitzender Peter Zagel merkte an, dass der Imker immer bereit sein müsse, Neues hinzu zu lernen. Als neuen Probe-Imker stellte er Kurt Staudte vor.

Ehrung

Seit 25 Jahren gehört Hubert Müller dem Imkerverein Neukirchen-Holnstein an. Dafür überreichte ihm der Vorsitzende Peter Zagel eine Urkunde. Darüber hinaus bedankte er sich bei ihm für die hervorragende graphische Gestaltung des jährlichen Veranstaltungskalenders.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.