16.01.2017 - 02:00 Uhr
Oberpfalz

Neuwahlen bei der Feuerwehr Röckenricht Stefan Regler an der Spitze

Das Jahr ist noch jung, aber bei der Feuerwehr Röckenricht ging es bereits in die Vollen. Bei der Jahreshauptversammlung freute sich Vorsitzender Werner Luber über zahlreiche aktive und passive Wehrmänner sowie Vertreter der Landkreisspitze. Auch Führungswechsel gab es.

Die Beförderten und geehrten Kräfte der Feuerwehr Röckenricht. Bilder: ker (2)
von Autor KERProfil

Röckenricht/Lockenricht. Luber berichtete vom Neujahrsempfang, dem Tag der offenen Tür und vom Kameradschaftsabend und gab die Termine für 2017 bekannt. Die Feuerwehr habe 116 Mitglieder. Nach 22 Jahren werde er nun sein Amt abgeben. Luber bedankte sich bei der Gemeinde, den Führungsdienstgraden und allen Passiven sowie Aktiven für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.

62 aktive Wehrmänner

2. Vorsitzender Stefan Regler berichte von Ausflügen wie der Maiwanderung, dem Gemeindepokalschießen, vom Weihnachtsmarkt und der Hochzeit von Sandra und Markus Huber. Kommandant Matthias Luber ging auf das Wirken der 62 aktiven Wehrmänner ein, unter denen sich 16 Anwärter befinden. Bei sechs Einsätzen leistete man 133 Stunden. Elf Übungen wurden gehalten, an drei Funkübungen teilgenommen und im Gasthaus Bär in Lockenricht gab es eine Alarmübung. Verschiedene Lehrgänge wurden besucht, und zwei Gruppen machten das Leistungsabzeichen. Luber bedankte sich bei der Gemeinde für die Ausstattung, es wurden aber auch Investitionen durch den Feuerwehrverein getätigt.

2. Kommandant Hans Pirkl lobte Peter Schimpkus, der an allen elf Übungen teilnahm. Allgemein waren dieses Jahr die Übungen gut besucht, bestätigte er.

Jugendwart Roland Luber berichtete von verschiedenen Übungen, dem gut angenommenen Kindernachmittag, der Jugendwarttagung und der Teilnahme an der Deutschen Jugendspange. Neuzugang Nadine Rösler ernannte er zum 3. Jugendwart. Die Stelle des Gerätewarts ist vakant, Kassier Werner Grünthaler legte eine ordentliche Kassenführung vor und wurde auf Vorschlag von Kassenprüfer Hans Kiesel entlastet.

Viele junge Kräfte

Für Bürgermeister Winfried Franz ist es wichtig, dass alle wieder gesund vom Einsatz zurückkommen. An den Berichten könne man sehen, was die Gemeinde für die Helfer leiste. Die Feuerwehr Röckenricht könne sich sehen lassen und brauche sich in keiner Weise verstecken, auch nicht, was die Zahl der vielen jungen Wehrmänner angehe. Beim scheidenden Vorsitzenden Werner Luber bedankte sich Franz besonders für die gegenseitige respektvolle Zusammenarbeit. Kreisbrandmeister Christian Meier erklärte, dass der Digitalfunk nun komplett eingeführt sei. Die Einsätze seien 2016 etwas weniger gewesen, 2017 gilt nun die Nachrüstpflicht für Rauchmelder in allen Haushalten.

Der Tagesordnungspunkt Ehrungen begann mit dem bestandenen Wissenstest von Eva-Marie Kolb, Selina Sperber, Vanessa Sperber, Maria Siegert, Katrin Siegert, Paula Siegert und Laura Schmidt. Zum Feuerwehrmann wurden Maria Siegert, Eva-Marie Kolb, Sophie Aures, Nadine Rösler, Lukas Jandl und Sebastian Grünthaler befördert, zum Oberfeuerwehrmann Markus Sperber und Sebastian Sperber. Johannes Neidel und Rainer Sperber sind nun Löschmeister.

Langjährige Mitglieder

Zehn Jahre freiwilligen Dienst bei der Feuerwehr leisten Johannes Rupprecht, Rainer Sperber und Peter Schimpkus, 25 Jahre hat Thomas Jandl, 30 Jahre haben Siegfried Heinl und Alfred Schmidt mitgewirkt. Werner Luber bekam für seine Verdienste eine Woche Urlaub im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayerisch-Gmain spendiert.

Bei der abschließenden Neuwahl wurde Stefan Regler zum neuen Vorsitzenden gewählt, sein Stellvertreter ist Johannes Neidel. Anschließend erfolgte die Schlüsselübergabe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.