Stammtisch Kuemmerling lädt seit 20 Jahren zum Krippenspiel ins Eiselbachtal ein
Romantische Waldweihnacht

Das Geschehen zu Bethlehem im Stall wird "in echt" dargestellt. Ein Höhepunkt im Advent. Bild: hfz

Im Eiselbachtal wird heuer ein besonderes Jubiläum gefeiert: Die stimmungsvolle Waldweihnacht des Stammtisches Kuemmerling findet am Samstag, 10. Dezember, zum 20. Mal statt. Maria und Josef und die kleinen Hirten von einst organisieren inzwischen das originelle Krippenspiel.

Angeführt von einem Engel, werden Maria und Josef und die Hirten mit Fackeln und Laternen zu dem einsamen Stall ziehen, über dem ein großer Stern leuchtet. Sie finden dort Ochs' und Esel vor, die von zwei Ponys dargestellt werden und bei den Hirten Schafe und einen Hund. "In da altn Hoimat" heißt dieses Jahr das Oberpfälzer Mundartstück aus der Feder von Hannelore Stielper, das von den Kindern mit Leidenschaft gespielt wird.

Die einzelnen Szenen des Krippenspiels wird der Eiselbachtaler Weihnachtschor unter der Leitung von Ingrid Hufnagel mit internationalen liedern bereichern. Mit großer Besetzung trägt der Neukirchener Posaunenchor zur weihnachtlichen Stimmung bei. Die Evangelische Pfarrerin Anja Matthalm und ein katholischer Kollege werden eine ökumenische Andacht gestalten. Nach dem gemeinsam gesungenen "Stille Nacht" laden der Stammtisch Kuemmerling und die Dorfjugend die Besucher an den wärmenden Lagerfeuern zu Glühwein und Plätzchen oder zu heißen Wienern ein.

In der oft so hektischen Vorweihnachtszeit können Kinder und Erwachsene dort auch einmal die "staade Zeit" erleben und sich zurückversetzen lassen, wie es wohl damals war vor zweitausend Jahren bei der Geburt Jesu. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor dem Gasthaus Sebald in Oberreinbach.

Es werden auch Fackeln verkauft oder die Kinder können ihre Laternen mitbringen. Die Kollekte ist für das BRK und die Helfer vor Ort bestimmt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.