Körperverletzung beim Gassi gehen
Mann schlägt zu

(Foto: dpa)

Den Spaziergang mit ihren Vierbeinern hatte sich eine junge Frau in Neumarkt sicher anders vorgestellt. Scheinbar grundlos wurde sie von einem etwa 50 Jahre alten Mann geschlagen und geschubst. Die Polizei sucht Zeugen.

Am 1. Dezember gegen 12 Uhr ging ein unbekannter Mann mit seinem Hund in der Dreichlinger Straße in Neumarkt spazieren. Eine 19-jährige Frau war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls dort mit ihren beiden Hunden unterwegs. Wie die Polizei berichtet, schlüpfte eines ihrer Tiere aus dem Halsband und lief zu dem anderen Hundebesitzer.

Dieser packte den Hund der 19-Jährigen am Hals und hob ihn hoch. Als der unbekannte Mann angesprochen wurde, schlug er laut Polizeibericht sofort zu. Zunächst schlug er die Geschädigte zweimal mit der flachen Hand und einmal mit der Faust ins Gesicht. Anschließend schubste er die junge Frau die Böschung hinunter. Sie erlitt leichte Verletzungen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 50 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, kräftige Figur, 3-Tage-Bart. Er führte einen braunen reinrassigen Foxterrier mit sich.

Wer Beobachtungen gemacht hat, kann unter der Telefonnummer 09181/48850 Hinweise geben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.