Polizei nimmt zwei Männer in Neumarkt fest
Nach "Filmriss" missbraucht

Zwei Heranwachsende sind dringend verdächtig, am Neujahrstag eine widerstandsunfähige junge Frau sexuell missbraucht zu haben. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ergaben, hielt sich eine 22-Jährige am Neujahrsmorgen auf der Suche nach ihrem Freund in einer Jugendwohngruppe auf. Dort fand sie ihren Freund nicht, traf jedoch auf zwei junge Männer, mit denen sie mehrere Stunden verbrachte. Gegen 7.30 Uhr verließ sie die Unterkunft.

Am nächsten Tag meldete sich die Frau bei der Polizei in Neumarkt. Was genau in der Unterkunft passiert war, konnte sie nicht angeben, da sie einen „Filmriss“ hatte. Ihre Vermutung war, dass es zu sexuellen Handlungen gegen ihren Willen gekommen ist. Die Kripo Regensburg übernahm die Sachbearbeitung und ermittelte zwei junge Männer als dringend Tatverdächtige. "Die beiden Männer wurden festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl", berichtet Polizeisprecher Stefan Hartl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.