Bunte Mischung beim Konzert des Musikvereins
Von Jesus, Agenten und Dinosauriern

Unter anderem beim Stück "Happy Clarinets" demonstrierten die drei Klarinettistinnen des Musikvereins ihr Können. Bild: agr
Kultur
Neunburg vorm Wald
23.12.2016
37
0

Neunburg-Seebarn. Ein musikalisches Glanzlicht entzündeten die Ensembles des Musikvereins in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Das vorweihnachtliche Konzert hatte weitaus mehr als nur besinnliche Klänge zu bieten.

Mit dem Lied "See amid the winter's snow" eröffnete die Jugendblaskapelle den musikalischen Reigen. Vorsitzender Engelbert Ettl freute sich bei Begrüßung zum mittlerweile achten Konzert dieser Art über die voll besetzten Kirchenbänke. Im folgenden übernahm Andrea Kirchberger die Moderation und steuerte zu den einzelnen Stücken Texte und Geschichten rund um die Advents- und Weihnachtszeit bei.

Es folgte der Auftritt der drei Klarinettistinnen Antonie Ettl, Sonja Murhauser und Andrea Schießl, die zusammen mit der Jugendblaskapelle (Leitung: Doris Drexler) "Happy Clarinets" intonierten. Nach "Highlights from Jurassic Park" ließ die Klarinettengruppe unter der Leitung von Heidi Strasser unter anderem die James-Bond-Titelmelodie aus "007 jagt Dr. No" und den Weihnachtsklassiker "O du fröhliche" ertönen.

Das "Seebarner Gwiach hot ana" unter der Leitung von Raimund Ferstl unterhielt das Publikum mit "In Gottes Namen", "Ich wachte im Tal", dem "Ehrenwalzer" und der "Polka vom Hufschmiedmartl". Die Blaskapelle (Stabführung: Martin Greber und Josef Drexler) ließ unter anderem den Florentiner-Marsch und Klänge aus "Jesus Christ Superstar" hören. Bekannte Fernsehmelodien hallten beim "TV-Kultabend" durchs Kirchenschiff. In dieser Kulisse kam der Musik-Cocktail aus traditioneller Blasmusik, Klängen aus Musical und Film sowie adventlichen Weisen bestens an - die Zuhörer bedankten sich mit tosendem Schlussapplaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.