Jahrtausend-Konzert mit der Bayerischen Philharmonie
Wie die Profis

Der Chefdirigent der Bayerischen Philharmonie, Mark Mast, hält die Partitur bereit: Musikschüler können damit schon mal üben, um bei der Jahrtausend-Probe an der Seite der Profis Werke von Bruckner, Mozart oder Strauss zu intonieren. Bild: Bugl
Kultur
Neunburg vorm Wald
07.12.2016
75
0

Wenn die Stadt Neunburg 2017 ihr 1000-Jähriges feiert, fährt auch die klassische Musik Schwergewichte auf: Für den 2. Oktober ist ein Jahrtausend-Konzert mit der Bayerischen Philharmonie angekündigt - mit ganz besonderen pädagogischen Ansprüchen.

Chefdirigent Mark Mast rückt mit seinem 90-köpfigen Orchester in der Schwarzachtalhalle an. Aber er will mehr als dort Anton Bruckners vierte Sinfonie (Die Romantische") und Mozarts Jupiter-Sinfonie servieren. Klanggewaltig soll in der Pfalzgrafenstadt die "Fanfare für die Wiener Philharmoniker" von Richard Strauss einschlagen, vor allem aber eine "Jahrtausend-Probe".

Dieser öffentlichen Probe am 30. September um 17 Uhr geht ein Jugend-Orchesterworkshop voraus, für das Schüler aus der Region jetzt schon mal mit dem Üben beginnen können. Denn sie dürfen dann an der Seite der Profi-Musiker bei Teilen des Jahrtausend-Programms mitspielen. Chefdirigent Mast rechnet für diesen Tag mit einem "Riesenorchester" von 130 bis 140 Mitwirkenden und hat bereits Kontakt zu einer Reihe von Schulen im Landkreis Schwandorf aufgenommen. Das Bildungsprojekt kann Fahrt aufnehmen.

Auch für das Jahrtausend-Konzert selbst setzt er auf Verstärkung aus der Region. Schließlich steht die Festfanfare von Strauss nur deshalb selten auf dem Spielplan, weil hier die Besetzung mit 6 Trompeten, 8 Hörnern, 6 Posaunen, 2 Tuben und 2 Pauken die Kapazitäten eines Orchester an seine Grenzen bringt. Nicht zuletzt soll der Fokus auf die Blechbläser aber auch Schnittstelle sein zwischen den Gästen aus München und den Musikern aus der Oberpfalz.

Als Vorbereitung und Werbung für das Jahrtausend-Konzert ist außerdem ein interaktiver Impulsvortrag von Mast am 21. September um 19 Uhr gedacht. Musikalisch unterstützt wird der Intendant und Chefdirigent dabei vom Bläserensemble "Lippentriller", Titel: "Das symphonische Klangerlebnis". Der Kartenverkauf für das Jahrtausendkonzert am 2. Oktober 2017 um 20 Uhr in der Neunburger Schwarzachtalhalle läuft bereits an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.