11.08.2014 - 00:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Auf vier Sachbücher folgt Roman: Baubiologe Karl Dietl präsentiert neuestes Werk Druckfrischer "Strahlen-Krimi"

von Ingrid Hirsch (RID)Profil

Nach vier Sachbüchern über Erdstrahlen hat Karl Dietl nun seinen ersten Kriminalroman geschrieben. Das 200 Seiten starke Taschenbuch, das der Autor am Donnerstag in der Buchhandlung am Tor vorstellte, trägt den Titel "Strahlen der Rache".

Das erste Exemplar überreichte der Geo- und Baubiologe Karl Dietl an Bürgermeister Martin Birner. Das Buch kostet 9,99 Euro und ist in gängigen Buchhandlungen erhältlich. Die Handlung spielt in fiktiven Orten in Tirol und im Landkreis Schwandorf und hat in einem gewissen Helmut Krämer ihre Hauptfigur. Er beschäftigt sich mit Geo-, Elektro- und Baubiologie und ist auf den Schutz seiner Lebenspartnerin bedacht.

Anders als die meisten anderen Krimis beginnt die Geschichte nicht mit Mord und Totschlag. Nein, im Gegenteil! Der Autor beschreibt zunächst die Glückseligkeit eines älteren Liebespaares. Doch dann kommt der "Rächer" ins Spiel, der Strahlung gezielt einsetzt, um anderen zu schaden. Der Roman endet mit dessen Verhaftung und Verurteilung. Zum Schluss gibt es aber dennoch ein Happy-End. Inhaltlich bleibt der Wünschelrutengänger seinem Auftrag treu, die Mitmenschen vor den Risiken von Erdstrahlen und Elektrosmog zu warnen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.