10.07.2004 - 00:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Beach-Party steigt am 17. Juli - Vier Bands und drei DJ's - Wasserspaß bis 2 Uhr morgens Heiße Musik im Neunburger Freibad

1,6 Millionen Liter Wasser, 40 Tonnen Sand und mehrere 1000 Quadratmeter Partyfläche mit fünf gigantischen Dance-Areas - die ArGe Jugend überlässt am Samstag, 17. Juli, nichts dem Zufall. Damit bei der achten Beachparty so richtig der Punk abgeht, werden im Neunburger Freibad vier Spitzenband den Besucher einheizen.

von Michaela Lowak Kontakt Profil

Headliner des Abend ist die gong fm Band aus Regensburg. Ab 21 Uhr werden die neun Musiker auf der Hauptbühne für Stimmung sorgen. Davor gibt's Südseefeeling mit Tiki Tiki Bamboooos. Sie schwingen ab 19 Uhr ihre Baströckchen. "Kulticz" heißt nicht etwa die tschechische Version der Bully-Parade, sondern ist der Name einer Partycombo, die nach der gong fm Band auf die Bühne steigt. Sie haben den heißen Party der 70er bis 90er Jahre mit im Gepäck.

Auf einer zweiten Bühne lässt es ab 21 Uhr die Band "Surprise" krachen. Sie spielt jährlich auf über 150 Events in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Für passenden Disco-Sound sorgt DJ Danny Dee. Auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern legt er Sounds aus allen Musikrichtungen auf. Im "Black-Beat-Club" in der Wärmehalle des Freibades ist nicht nur die Musik heiß. Bei Temperaturen bis zu 40 Grad kommt echtes Tropenfeeling auf. An den Plattentellern stehen DJ Result und DJ C da G. Passend dazu gibt's Cocktails und kühle Getränke an den zahlreichen Bars. Trotzdem zu warm? Kein Problem: Alle Partybesucher können ihre Badesachen mitbringen und bis 2 Uhr morgens in die Fluten springen. Wie im vergangenen Jahr können Mutige von einem 65 Meter hoch Kran Bungee-Springen. Karten im Vorverkauf gibt's bei den Sparkassen in Neunburg und Schwandorf, den Tourist-Infos in Neunburg, Nittenau und Rötz, in den NT-Geschäftsstellen in Oberviechtach und Schwandorf sowie im NT-Verlagshaus in Weiden.

Weiter Infos: www.beachparty-neunburg.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.