Gastronomische Relikte im Museum - Schenkung von zwei Familien
Wirtshauskultur bewahrt

Lokales
Neunburg vorm Wald
30.08.2014
4
0

Zwei Neuzugänge kann die Unterabteilung "Neunburger Wirtshauskultur" im Raum "Handel, Handwerk und Gewerbe" des Schwarzachtaler Heimatmuseums vermelden.

Dabei handelt es sich zum einen um ein Wirtshausschild mit der Aufschrift "BLOM'S Gasthaus". Einst war es am beliebten Wirtshaus am Schallerberg (heute Bereich Sparkasse/Parkstadel) angebracht. Das zweite Objekt ist eine Laterne mit Ausleger, auf dem die Aufschrift "Gasthaus K. Fenk Wirtshäusl" und das Emblem von Frankbräu mit stilisiertem Neunburger Stadtwappen zu sehen sind.

Diese Laterne stammt vom sogenannten "Wirtshäusl" am Unterwarberg, vormals auch "Gasthaus zur Waldesruh" genannt. Es war mit seinem lauschigen Biergarten früher ein beliebter Einkehrort bei Wanderungen zur Burgruine Warberg oder ins Warnthal. Beides sind Schenkungen an das Museum. Das Wirtshaus-Schild spendeten Annelies und Herbert Seidel. Die Laterne vom "Wirtshäusl" stammt aus dem Besitz der Familie von Wenz. Geöffnet ist das Heimatmuseum bis Ende September sonntags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr, mittwochs 14 bis 17 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.