04.02.2004 - 00:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Projektwoche "Gesunde Ernährung" in der Hauptschule - Bayerische Milchkönigen zu Besuch: Es muss nicht immer Gemüse sein

Schon Sokrates hat's erkannt: "Wir leben nicht, um zu essen; wir essen um zu leben." In heutiger Zeit ist diese Aussage aktueller denn je - einer gesunden Ernährung kommt beim körperlichen Wohlbefinden eine zentrale Bedeutung zu. In einer Projektwoche will die Hauptschule das auch ihren Schülern bewusst machen.

von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Es ist bereits die dritte Aktion dieser Art, die der Elternbeirat gemeinsam mit Schulleitung und Lehrkräften auf die Beine stellt. Bei den Jugendlichen kamen diese Projektwochen bisher hervorragend an: "Die sind mit Feuereifer dabei", erinnert sich Anita Meingast, Vorsitzende des Elternbeirates.

Nach den Themenbereichen "Gewalt" und "Sucht" in den vergangenen Jahren, widmet sich die Hauptschüler heuer eine Woche lang dem Spektrum "Gesunde Ernährung". Die Projektleitung liegt dabei in den Händen von Fachlehrerin Marlies Weigl, vom 16. bis 19. Februar stehen Frühstück, Pausenbrot aber auch Ernährungsgrundsätze im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens.

Essgewohnheiten

Die Vorarbeiten laufen bereits in dieser Woche an: Quer durch die Jahrgangsstufen füllten die Jugendlichen einen Fragebogen zum Thema Essgewohnheiten, Frühstück und Pausenbrot aus. Am Dienstag erkundete eine Klasse die Getreidemühle von Johann Eckl in Warnthal (Bericht siehe unten). Im Kunst-Unterricht lassen die Kinder ihre Phantasie spielen, um Plakatwände für das Projekt zu schaffen. Gleichzeitig überlegen sich die Klassen eigene Beiträge zur Thematik.

Zum Auftakt am Montag, 16. Februar, kommt das Ernährungsinfomobil des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz an die Schule. In zehn Stationen - peppig aufbereitet - blicken die Kinder und Jugendliche hinter die Geheimnisse gesunder Ernährung. Denn es muss nicht immer Gemüse sein, vor allem ist die Ausgewogenheit der Nahrung wichtig.

Mit einem gemeinsam Frühstück aller Klassen beginnt am Dienstag, 17. Februar, der Schultag. Eine Ernährungsberaterin informiert über das gesunde Pausenbrot, den Schülern werden Ernährungskreis und -pyramide erläutert. Der Getreide-Parcours im Handarbeitsraum soll die Vielfalt der Sorten nahebringen. In einer eigenen Brot-Meditation wird den Kids die Bedeutung dieses Lebensmittels klar gemacht. Referate über gesunden Brotaufstrich, Zubereitungstipps für Milchmixgetränke und Frühstück mit Müsli runden das Angebot ab.

Frische Semmeln

Hohen Besuch erwartet die Schule am Mittwoch, 18. Februar: Die bayerische Milchkönigin Marie-Luise Schneider aus Ränkam im Landkreis Cham hat sich angesagt. Desweiteren stellt Müller Johann Eckl Produkte aus seiner Getreidemühle vor, die Schüler backen in Eigenregie frische Semmeln. Abends um 19.30 Uhr sind Eltern und Interessenten zum Infoabend "Das gesunde Frühstück" in der Schulaula willkommen.

Das Programm am Donnerstag, 19. Februar, unterscheidet sich kaum vom Unterrichtsgeschehen am Dienstag. Zusätzlich geht Projektleiterin Weigl mit dem Thema "5 am Tag" auf verschiedene Ernährungsgrundsätze ein. Während der Projektwoche unterstützen verschiedene Firmen die Hauptschule, den Besuch des Infomobils organisierte der Elternbeirat in Zusammenarbeit mit dem Ernährungsamt im Landkreis Schwandorf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.