Viele Einsendungen zum Malwettbewerb beim Musical
Jury hat Qual der Wahl

Aus zahlreichen Einsendungen kürte die Jury mit (von links) Zweiter Bürgermeisterin Johanna Gückel, Erzieherin Angelika Heimerl, Lehrerin Maria Kiener und Kindergartenleiterin Isolde Killermann die Siegerbilder. Bild: hfz
Lokales
Neunburg vorm Wald
18.04.2013
31
0
Im Vorfeld des Mitmach-Musicals "Noah unterm Regenbogen" beteiligten sich viele kleine Künstler aus den Kindergärten und Schulen der Region am Malwettbewerb. Die Auswahl der Kunstwerke übernahm eine Jury unter der Leitung von Zweiter Bürgermeisterin Johanna Gückel.

Nicht nur die Kindergärten und Schulen aus Stadtgebiet und Verwaltungsgemeinschaft hatten Bilder eingesandt. Auch Buben und Mädchen aus den Kindergärten St. Monika und St. Josef in Nittenau ließen sich vom Musical inspirieren und malten mit. Aus den zahlreichen Einsendungen suchte eine Jury mit Zweiter Bürgermeisterin Johanna Gückel, Lehrerin Maria Kiener (Grundschule Neunburg), Kindergartenleiterin Isolde Killermann und Erzieherin Angelika Heimerl die Sieger-Motive aus.

Pro Altersgruppe von 3 bis 10 Jahren wurde ein Bild ausgewählt, die Preisvergabe findet am Freitag, nach dem Mitmachmusical in der Schwarzachtalhalle statt. Das Musical "Noah unterm Regenbogen" beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14.30 Uhr, Dauer etwa eine Stunde. Eintrittskarten sind noch in der Schwarzachtalhalle erhältlich.

Nach dem Musical lädt der Elternbeirat des Kindergartens Sankt Martin und der Grundschule Neunburg zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ein, auch ein spezielles "Regenbogengebäck" wird zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt dem Martinskindergarten und der Grundschule zugute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.