Zuschuss für Feuerwehrauto erhöht sich

Lokales
Neunburg vorm Wald
02.05.2013
1
0
Für eine Gesamtsumme von über einer Millionen Euro haben die Stadträte vier Straßenbauprojekte in den Ortsteilen vergeben. Ohne Gegenstimme fiel auch die Entscheidung zum Ankauf eines Tragkraftspritzenfahrzeugs für die Feuerwehr Fuhrn zum Preis von rund 71 200 Euro.

Für die Erweiterung des Baugebiets Penting-Ost erhält das Bauunternehmen Franz Wilhelm (Neunburg) zum Angebotspreis von 81 209,80 Euro den Zuschlag für die Straßenbauarbeiten. Diese Tätigkeit erledigt in Baumhof die Firma Michael Baumer (Oberviechtach) für 368 268,11 Euro. Beim Straßenbau im Ortsteil Lengfeld kommt die Wagner-Bau aus Waldmünchen für 453 519,90 Euro zum Zug. Der Straßenbau in Ebersdorf wird für 177 929,87 Euro auch durch die Firma Wilhelm erledigt. Die Gesamtsumme der vergebenen Aufträge beläuft sich auf 1,05 Millionen Euro

Freuen darf sich die Feuerwehr Fuhrn: Die Stadträte stimmten geschlossen für den Ankauf eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs. Nachdem das Auto über eine Sammelbestellung mit der Stadt Nittenau besorgt wird, springt dabei ein deutlich erhöhter Zuschuss von 21 450 Euro (vorher 19 500 Euro) heraus. Der Endpreis für das neue Fahrzeug (Fahrgestell, Aufbau, Beladung) soll sich auf 71 239,11 Euro belaufen. Das günstigste Angebot hatte die Firma Adik Fahrzeugbau GmbH aus Mudersbach abgegeben.
Einstimmig sprach sich das Gremium auch für die Erstellung eines Energiekonzepts im gesamten Gemeindegebiet aus. Über die Hintergründe informierte Elisabeth Sternemann vom Amt für ländliche Entwicklung. "Es soll kein Konzept für die Schublade werden", erklärte sie. Vielmehr sollten realistische Maßnahmen geplant werden, die auch umgesetzt werden können.

Eine Neubesetzung war im Seniorenbeirat nötig: Nachdem das Vollmitglied Erich Reithmeier aus gesundheitlichen Gründen ausscheiden musste, wurde Brigitte Wegele-Dippold als Nachfolgerin ins Gremium berufen. Als Stellvertreter für jedes Vollmitglied fungiert Thea Malterer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.