Ein Drittel aller Sportabzeichen im Landkreis aus Neunburg
Ruf als Sport-Stadt untermauert

Bürgermeister Martin Birner (links) und Obmann Franz Seidl (Zweiter von rechts) überreichten dem Schirmherrn der diesjährigen Sportabzeichenaktion, Peter Wunder (Zweiter von links), den Pokal und ehrten Joachim Ullmann (rechts) für 30 Jahre Prüfertätigkeit. Bilder: rhi (2)
Sport
Neunburg vorm Wald
11.07.2017
15
0

Unter der Ära von Obmann Franz Seidl machten 5000 Freizeitsportler das Sportabzeichen und verhalfen dem Landkreis Schwandorf an die Spitze der Oberpfalz. Diese Zeiten sind längst vorbei. Im vergangenen Jahr waren es noch knapp 2000, Schwandorf ist auf Bezirksebene auf den dritten Platz zurückgefallen. An den Neunburgern lag es sicher nicht, denn mit 658 Sportabzeichen steuerten sie allein ein Drittel bei.

91 Kinder in der Grundschule, 171 in der Mittelschule, 255 in der Realschule und 141 in den Vereinen - diese "beeindruckenden Zahlen" nannte Franz Seidl bei der Saisoneröffnung am Mittwoch auf dem Sportgelände der Realschule. Er ehrte Joachim Ullmann für 30 Jahre Prüfertätigkeit und reichte den Siegerpokal an den Schirmherrn der diesjährigen Aktion, Peter Wunder, weiter, der der "Sportabzeichen-Initiative" bereits seit 40 Jahren die Treue hält. Bürgermeister Martin Birner bedankte sich bei den Organisatoren und Prüfern für den ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle des Breitensports.

Das "Bayerische Sportabzeichen" wurde vor vier Jahren abgeschafft und durch das "Deutsche Sportabzeichen" in Bronze, Silber und Gold ersetzt. Franz Seidl kritisierte die häufigen Veränderungen in den Bedingungen und sieht darin einen der Gründe für den Rückgang. "Die Schulen sind nicht schuld daran", versicherte der Obmann mit Verweis auf die gute Beteiligung in Neunburg. Nach dem Aufwärmprogramm verteilten sich die Teilnehmer auf die Stationen und tasteten sich an die erforderlichen Leistungen im Laufen, Werfen und Springen heran.

Die nächsten Trainingstermine finden am Donnerstag, 13. Juli, und am Mittwoch, 19. Juli, (nur Erwachsene) statt. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr auf dem Realschul-Sportplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.