02.07.2017 - 20:04 Uhr
Neunburg vorm WaldSport

Fußball Mehr Platzverweise eim Westen

Neunburg. (rhi) Kreisspielleiter Josef Wocheslander gratulierte bei der Arbeitstagung am Donnerstag in Neunburg dem FC Zandt zur Meisterschaft in der Kreisliga Ost und Michal Hrezda (FC Furth, 26 Treffer) zur Torschützenkrone. Im Westen führte die SG Ettmannsdorf II/FC Schwandorf II die Tabelle an. Der SV Neubäu stellte mit Tomas Bahleda (30 Treffer) den Torschützenkönig. In der B-Klasse Gruppe I wurde die SG Vilzing III/Zandt III Meister, in der Gruppe II der TSV Stulln II.

Sprachen bei der Spielgruppentagung der Kreisligen und B-Klassen in Neunburg (von links): Josef Wocheslander, Alfons Hirzinger, Timmi Schlesinger, Klaus Krones, Georg Höcherl und Florian Fleischmann. Bild: Hirsch
von Erich HiltlProfil

In der Kreisliga Ost war mit 48 gelben Karten und einmal Gelb-Rot die DJK Beucherling die fairste Mannschaft. Im Westen waren es die SF Weidenthal/Guteneck mit 36 Mal Gelb und zweimal Rot. In der Kreisliga West zogen die Schiedsrichter 33 Mal glatt Rot, die der Kreisliga Ost 21 Mal. Das Kreissportgericht Schwandorf/Cham behandelte 313 Fälle, in denen 98 Vereine verwickelt waren, und sprach Geldstrafen in Höhe von insgesamt 12 193 Euro aus.

Die 1. Runde im Totopokal ist auf den 12. Juli terminiert. Meldungen für Ehrungen verdienter Funktionäre und Betreuer müssen bis zum 31. August beim Ehrenamtsbeauftragten Georg Höcherl eingegangen sein. Der Ehrenamtstag des Bezirks findet am 26. November statt. Die Kreisligasaison eröffnen der SC Ettmannsdorf II und der FC OVI-Teunz am 28. Juli um 18.30 Uhr. Das Finale um die Hallenkreismeisterschaft wird am 14. Januar 2018 in Neunburg v.W. ausgetragen. Dort findet einen Tag später auch der Kreistag statt. Der Eintritt für die Spiele in den Kreisligen beträgt für Erwachsene 3.50 Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.