Schiedsrichter zeigen ihr Können
Domazlice gewinnt Futsalturnier

Alle Mannschaftskapitäne mit Obmann Florian Fleischmann. Bild: hfz
Sport
Neunburg vorm Wald
14.12.2016
34
0

Die Schiedsrichtergruppe Schwandorf lud zum vierten Mal zu ihrem internationalen Futsalturnier in die Schulturnhalle der Mittelschule Neunburg vorm Wald. Neben den Gruppen aus Amberg, Cham, Regensburg und Weiden waren auch Gruppen aus Nürtingen (Baden-Württemberg) und Pirmasens/Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) dabei. Den internationalen Flair brachte einmal mehr die Gruppe aus Domažlice(Tschechien) in die Oberpfalz. Bevor das Turnier startete begrüßte Obmann Florian Fleischmann die Ehrengäste aus Sport und Politik. Landrat Thomas Ebeling eröffnete, dass auch er als Schiedsrichter fungiert - im Agility-Hundesport. Bürgermeister Martin Birner freute sich einmal mehr, dass die Veranstaltung in Neunburg vorm Wald stattfand. Den Abschluss der Grußworte bildete Bezirksschiedsrichterobmann (BSO) Andreas Allacher.

Bleibt Wanderpokal

Der BSO sollte in weiten Teilen Recht behalten. Überraschend schied die Gruppe Amberg bereits in der Vorrunde aus. Sie scheiterten trotz eines 5:0 über Domažlice letztlich an den Tschechen und den Gastgebern in Gruppe A. Somit war klar, der von Alt-Landrat Volker Liedtke gespendete Pokal bleibt auch künftig der Wanderpokal. Amberg hatte die vergangenen zwei Turniere gewonnen und hätte mit einem dritten Sieg den Pokal für sich beansprucht.

In Gruppe B setzten sich letztlich die Gruppen aus Regensburg und Nürtingen durch und zogen dadurch unter den Augen den Bezirksvorsitzenden und Vizepräsidenten des Bayerischen Fußball Verbandes, Maximilian Karl, ins Halbfinale ein. Die Gruppe aus Böhmen konnte hier mit einem knappen 1:0 die Schwaben in das kleine Finale schicken und die Gastgeber aus Schwandorf zogen in das dritte Finale der vierten Auflage mit einem 3:0 über den Debütsieger aus Regensburg ein.

Dass es im Futsal nicht nur zu knappen Ergebnissen kommt, zeigten dann die Platzierungsspiele. Um Platz 7 erreichte Cham gegen Pirmasens/Zweibrücken zwar nur ein knappes 1:0, um Platz 5 schoss sich Amberg aber den Frust von der Seele und verwies Weiden mit einem klaren 8:1 auf Rang 6. Im kleinen Finale setzte sich dann Nürtingen klar mit 3:0 gegen Regensburg durch, ehe es zum großen Finale kam.

Bereits in der Gruppenphase war es ein sehr enges Spiel, das die Tschechen mit 4:3 für sich entscheiden konnten. Auch diesmal war es ein spannendes und packendes Spiel. Am Ende hieß der Sieger Domažlice und sie konnten am Ende den Wanderpokal mit in die Heimat nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.