Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein
Turnier mit Weihnachtsflair

Bei der E-Dressur ritten beim Turnier Sonja Steinl auf Eileen, Selina Seebauer auf Cashflow und Kerstin Groher auf Let's Dance. Bild: hfz
Sport
Neunburg vorm Wald
17.12.2016
35
0

Der Schwarzachtaler Reit- und Fahrverein veranstaltete sein traditionelles, vorweihnachtliches Vereinsturnier auf der Reitanlage Kollerhof.

Neuburg vorm Wald. Die Halle war weihnachtlich geschmückt und Weihnachtslieder ertönten aus den Lautsprechern. Trotzdem herrschte Turnieratmosphäre auf der Anlage. Herausgeputzte Pferde und elegant in Turnieroutfit gekleidete Reiter maßen ihr Können auf der weitläufigen Reitanlage.

Die Temperaturen und die Straßenverhältnisse waren trotz der Jahreszeit moderat, so dass viele Gäste den Weg zum Turnier in Kauf genommen haben und zu einem guten Gelingen beitrugen. Für einen reibungslosen und entspannten Ablauf sorgte nicht zuletzt Gerda Schulz, die als Richterin ihre Urteile über die Leistungen fällte. Wie die Note in den Dressuraufgaben begründet ist, kann jeder Reiter in seinem Beurteilungsprotokoll, das währen der Aufgabe verfasst wird, nachlesen.

Bei Vereinsturnieren haben Turnieranfänger (Reiter und Pferde) die Möglichkeit, Turnierluft zu schnuppern. Es ist nicht notwendig, als Reiter ein Reitabzeichen zu haben, oder sein Pferd in den offiziellen Verzeichnissen als Turnierpferd anzumelden. Außerdem kann man sich relativ kurzfristig für eine Teilnahme entscheiden, die Anmeldung beim veranstaltenden Verein reicht.

Den Anfang machte ein einfacher Reiterwettbewerb, gefolgt von einer E- und einer A-Dressur. In diesen Prüfungen wurden die beiden Dressurvereinsmeisterschaften ausgetragen. Bei den Junioren siegte Lina Weigl auf dem Schulpony Cinderella. In der A-Dressur konnte Sofia Wild den Titel des letzten Jahres verteidigen. Dieses Mal trug sie ihr neues Pony Burghofs Vanderbuilt zum Sieg.

Um die Mittagszeit fand noch ein Führzügelwettbewerb statt, dabei werden die kleinsten Nachwuchsreiter in Schritt und Trab auf dem geführten Pony beurteilt. Nach der Mittagspause folgte ein Springreiterwettbewerb sowie ein E-Stilspringen und ein A-Springen mit Stechen. Dabei muss nach einem fehlerfreien ersten Durchgang einen Stechparcours in möglichst kurzer Zeit zu bewältigt werden.

Diese rasanten Stechen stellen stets eine große Herausforderung für Reiter und Pferd, dar denn es müssen zwischen den Hindernissen in hohem Tempo ideale Linien geritten werden, um die bestmögliche Zeit heraus zu holen. Auch in der Springdisziplin wurden dabei die neuen Vereinsmeister bestimmt. Die Juniorenmeisterschaft im Springen erlangte Vanessa Bauer auf ihrem Pony Bubblegum und in der A-Klasse siegte Magdalena Kerscher auf Caillou, einem Pferd das aus Günter Kollers Zucht stammt.

Termine

Weihnachts-Schaureiten ist am Zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, ab 16.30 Uhr auf der Reitanlage Kollerhof, danach gemütliches Beisammensein im Gasthaus.

Am 30. Dezember ist ab 19 Uhr im Gasthaus Koller die Christbaumversteigerung des Vereines.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.