14 Kandidaten stellen sich der Pfarrgemeinderatswahl
Beitrag für eine lebendige Gemeinde

Vermischtes
Neunburg vorm Wald
19.02.2018
130
0

Unter dem Leitwort "Zukunft gestalten. Weil ich Christ bin!" werden am kommenden Sonntag, 25. Februar, in ganz Bayern die Pfarrgemeinderäte neu gewählt. In der Pfarrei Sankt Josef sind die Wahlvorbereitungen nahezu abgeschlossen.

Wie die Pfarrei in einer Pressemitteilung informiert, stellen sich insgesamt 14 Frauen und Männer zur Wahl, davon gehören 6 Personen bereits dem Gremium an. Michael Hellmuth, Sprecher des Pfarrgemeinderats, und Stadtpfarrer Stefan Wagner freuen sich über die vielfältige Kandidatenliste mit Bewerbern aus Stadtgebiet und Ortsteilen und hoffen auf eine gute Wahlbeteiligung. "Schenken Sie den Kandidatinnen und Kandidaten ihre Wertschätzung und gehen Sie zur Wahl", rufen sie alle Pfarrangehörigen auf. "Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zu einer lebendigen Gemeinde."

Wahlzeiten sind am Samstag, 24. Februar von 18 bis 20.30 Uhr und am Sonntag, 25. Februar, von 8 bis 12 Uhr. Als Wahllokal ist der Pfarrsaal im Pfarrheim Sankt Georg (Im Berg 10b) ausgewiesen. Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 23. Februar, im Pfarrbüro (Telefon 09672/869) angefordert werden. Wahlberechtigt sind alle Angehörigen der Pfarrei St. Josef ab einem Alter von 14 Jahren.

Die Kandidaten

Karin Alesik (Neunburg), Maria Baumgärtner (Neunburg), Christine Beer (Neunburg), Tobias Böhm (Mitteraschau), Erika Dommer (Neunburg), Maria Döring (Neunburg), Michael Hellmuth (Neunburg), Claus Landkammer (Neunburg), Brigitte Meier (Neunburg), Helga Reimer (Neunburg), Birgit Röckl (Neunburg), Manuela Schwarzhuber (Kröblitz), Josef Schwender (Neunburg), Annika Seebauer (Pettendorf).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.