Gedenkmünzen und Armbanduhr als "Jahrtausend-Souvenirs"
Edle Andenken zum Jubeljahr

Erinnerungsstücke zum Stadtjubiläum: Anstelle von Zahlen bildet der Schriftzug "Tausend Jahre" das Zifferblatt auf der Armbanduhr (links). In verschiedenen Ausfertigungen sind die Gedenkmünzen zum Jubiläum erhältlich. Für Bürgermeister Martin Birner sind sie "Erinnerungsstücke von bleibendem Wert". Bilder: Mardanow (3)
Vermischtes
Neunburg vorm Wald
20.12.2016
127
0

Mit Andenken und Souvenirs soll das Stadtjubiläum in Erinnerung bleiben. Gedenkmünzen zur 1000-Jahr-Feier präsentierten Uhrmachermeister Tibor Alesik und Bürgermeister Martin Birner im Rathaus. Ein anderes Erinnerungsstück zeigt, welche Zeit es im Festjahr geschlagen hat.

"Ein schönes Erinnerungsstück für unser Stadtjubiläum" zeigte sich das Stadtoberhaupt beim Pressegespräch beeindruckt. Die Münzen, die in verschiedener Ausfertigung geprägt werden, seien Andenken von bleibendem Wert - "das haben sie mit unserer neu erschienenen Stadtchronik gemeinsam".

Erste Münze für Birner

Das Motiv bezeichnete Birner als sehr gelungen: Eine Seite der Münze zeigt die bekannte Nordansicht der Stadt und das Ortswappen, die andere hat das offizielle 1000-Jahre-Logo eingeprägt und trägt den Schriftzug "Jubiläumsjahr 2017". Tibor Alesik überreichte an den Bürgermeister die Gedenkmünze in Silber mit der Nummer 1. Die Exemplare aus Gold und Silber seien nummeriert und limitiert, schilderte er. Die elf Gramm schwere Silbermünze ist zu einem Preis von 39 Euro erhältlich, von ihr werden 300 Stück hergestellt.

Nur auf Bestellung werden die exklusiven Gold-Münzen gefertigt. Ihr Preis liegt - je nach Feingoldgehalt - zwischen 466 Euro und knapp 800 Euro. Der Goldgehalt bewegt sich zwischen 333er und 999er. Außerdem ist die Gedenkmünze noch in einer günstigeren Varianten aus Bronze und Neusilber im Angebot, der Preis beträgt fünf Euro.

Andenken live prägen

Für die Gestaltung der Münze hat der Neunburger Uhrmacher und Juwelier mit der Simm GmbH aus Renningen bei Stuttgart zusammengearbeitet. Dieses Spezialunternehmern für Sonderprägungen wird zusätzlich für den Sonntag beim Stadtfest einen Fallhammer aus dem 16. Jahrhundert zur Verfügung stellen. Vor Ort sollen dann Zinn-Münzen live geprägt werden, der Hammer saust dabei mit einer Kraft von 500 Kilopond herab.

Damit auch keine Veranstaltung im Jubiläumsjahr verpasst wird, hat Alesik - ebenfalls zusammen mit der Simm GmbH - auch eine Armbanduhr zur 1000-Jahr-Feier entwickelt. Die zwölf Buchstaben des Schriftzugs "Tausend Jahre" bilden das Zifferblatt, das Gehäuse ist aus Edelstahl, das Armband des Zeitmessers aus Leder gefertigt. Die Erstauflage beträgt 25 Stück, der Preis wird zwischen 70 und 80 Euro liegen. Uhren und Münzen sind in Alesiks Schmuckgeschäft in der Hauptstraße erhältlich.

"Für dieses besondere Fest sollte es uns eine Verpflichtung sein, etwas für unsere Stadt zu tun", unterstrich Tibor Alesik am Rande der Präsentation. Er sah auch die Geschäftsleute und Gewerbetreibenden in der Pflicht, zur Vermarktung Neunburgs beizutragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.