01.10.2016 - 15:10 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Großer Tag für die Neunburger Stützpunktwehr Ankunft der neuen Drehleiter

Es ging bereits auf Mitternacht zu, als das Schmuckstück anrollte: Die neue Drehleiter der Feuerwehr Neunburg hat am Freitag ihren künftigen Einsatzort erreicht. Schon in den nächsten Tagen beginnt für die Aktiven die Ausbildung am neuen Fahrzeug.

von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Die Uhren zeigten 23.55 Uhr als die hochmoderne Drehleiter - offizielle Bezeichnung DLK 23/12 - am Gerätehaus in der Rötzer Straße ankam. Eine achtstündige Überführung hatte das neue Aushängeschild der Stützpunktwehr hinter sich. Zweiter Kommandant Reinhold Stangl und die Drehleiter-Maschinisten hatten das Gefährt im Auslieferwerk der Firma Rosenbauer in Karlsruhe abgeholt. Zwar abgekämpft von der langen Fahrt, aber doch wohlbehalten, erreichten sie das Feuerwehrhaus.

Die Ankunft abgewartet

Ursprünglich war geplant, die Drehleiter mit den anderen Fahrzeugen sowie mit Bürgermeister und Stadträten einzuholen, doch verzögerte sich die Ankunft wegen vieler Staus auf der Autobahn. Kommandant Bernhard Käsbauer und viele Feuerwehrmänner und -frauen ließen es sich aber trotzdem nicht nehmen, solange zu warten, bis die Drehleiter angekommen war. Nach einer kurzen Vorführung, wurde der wohl größte Ausrüstungsgegenstand der Stützpunktwehr im Gerätehaus abgestellt.

Bereits in Karlsruhe im Werk Rosenbauer wurden die Neunburger Feuerwehrleute zwei Tage intensiv an der neuen Drehleiter geschult und trainiert. Viel Zeit nahm außerdem die ordnungsgemäße Übergabe der neuen Drehleiter in Anspruch nahm. Nun beginnt in den nächsten Tagen und Wochen die Einweisung und Schulung der aktiven Mannschaft.

Segnung mit Oktoberfest

Die Einweihung der neuen Drehleiter findet am Samstag, 15. Oktober, um 17 Uhr am Gerätehaus statt. Auch ein neuer Mannschaftstransportwagen erhält dabei den kirchlichen Segen. Anschließend bittet die Wehr zu einem zünftigen Oktoberfest, musikalisch sorgen dabei "Die Haflinger" für Stimmung.

Am Sonntag, 16. Oktober, ab 10 Uhr öffnet die Neunburger Feuerwehr ihre Tore zum "Tag der offenen Tür". Es gibt Weißwurstfrühstück und Mittagstisch, sämtliche Fahrzeuge sind zu besichtigen. Zu beiden Festtagen sind die Bevölkerung und die interessierten Kameraden der umliegenden Feuerwehren willkommen.

Die neue Drehleiter

Die neue Drehleiter (DLK 23/12) der Stützpunktwehr Neunburg rollt auf einem MAN-Fahrgestell in den Einsatz und wird von einem 290-PS-Motor angetrieben. Die Leiter samt Korb kann auf eine Maximalhöhe von 30 Metern ausgefahren werden. Gebaut wurde die DLK von der Firma Rosenbauer in Karlsruhe. (mp)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.