Jahresschlussgottesdienst der Pfarrei St. Josef - "Messa alla settecento"
„Gott wird uns weiterhin tragen“

Stadtpfarrer Stefan Wagner, Pfarrvikar Benny Joseph und Pastoralreferentin Susanne Albang zogen beim Jahresschlussgottesdienst Bilanz über das vergangene Kirchenjahr. Bild: mad

"Das alte Jahr 2016 ist Geschichte, ein neues Jahr beginnt": Stadtpfarrer Stefan Wagner, Pfarrvikar Benny Joseph und Pastoralreferentin Susanne Albang zogen beim Jahresschlussgottesdienst der Pfarrei St. Josef Bilanz über das vergangene Kirchenjahr. "Silvester ist ein aufregendes Datum. Dabei ist der 31. Dezember im Grunde ein Tag wie jeder andere auch".

Schon immer habe der Jahreswechsel die Phantasie der Menschen angeregt. Allerhand Sitten und Gebräuche sollen dem Glück im neuen Jahr auf die Sprünge helfen. Glücksschweine, Kleeblätter, Bleigießen, Feuerwerk. Das neue Jahr soll gut beginnen und auch gut bleiben. Unsere Zeit stehe in Gottes Händen. Und damit jedes Jahr. Gott habe uns im alten Jahr getragen und werde uns auch im neuen Jahr tragen. "Er hält uns, unsere Zeit und unser Leben in seinen Händen. Das Glockengeläut um Mitternacht will uns daran erinnern", so der Stadtpfarrer.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor unter der Leitung von Sonja Steinkirchner. Sie sangen die "Messa alla settecento" von Wolfram Menschik. Mit dem Schlusslied "Großer Gott wir loben Dich" wünschte Stadtpfarrer Stefan Wagner allen ein gutes, gesegnetes neues Jahr.

Statistik 201637 Taufen; 38 Erstkommunionkinder, 50 Firmlinge, davon 26 aus der Pfarrei, 6 Hochzeiten, 74 Beerdigungen, davon 71 aus der Pfarrei, 11 Kirchenaustritte. (sns)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.