Mittelschüler staunen im Bayern-Lab Nabburg über die Funktion neuer Technik
Abtauchen in virtuelle Realität

Die Neunburger Mittelschüler staunen über die technischen Neuheiten, die das Bayern-Lab bereithält. Bild: exb

Neunburg vorm Wald/Nabburg. Mädchen und Buben der Klassen M7 und 7a der Mittelschule Neunburg warfen mit Schulleiterin Irene Träxler und ihren Klassenlehrern einen Blick auf das Bayern-Lab in Nabburg. Die Einrichtung ist dem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung angegliedert und wurde erst im Dezember eröffnet.

Die Besucher wurden in zwei Gruppen durch die Räume des Bayern-Lab begleitet und mit vielfältigen neuen digitalen Medien vertraut gemacht. So konnten die sehr interessierten Schüler einem 3D-Drucker bei der Arbeit zusehen. Fasziniert verfolgten sie, wie Schicht für Schicht ein neues dreidimensionales Modell vor ihren Augen entstand. Eine Mitarbeiterin zeigte ihnen eine ganze Reihe weiterer 3D-Produkte, welche auch in die Hand genommen werden durften.

Sehr großen Anklang fanden auch die Virtual-Reality-Brillen in Kombination mit einem Mini-Holodeck. Nach einigen Erklärungen zur Handhabung durften die Jugendlichen auf einem virtuellen Rundgang das Arbeitszimmer von König Ludwig II im Schloss Neuschwanstein erkunden oder eine Achterbahnfahrt "genießen". Einige Schüler versuchten sich auch an einem virtuellen Arbeitsplatz, was ihnen großen Spaß bereitete. Fasziniert von diesen Eindrücken wurden die jungen Besucher dann im Videokonferenzraum empfangen. Dort gab es dann eine Schaltung zu einem Mitarbeiter in Neustadt/Saale her.

Der Blick in das rund 240 Kilometer entfernte fränkische Lab war sogleich möglich, und auch die Kommunikation funktionierte sofort. Die Mädchen und Jungen staunten nicht schlecht, dass ein gleichzeitiges Bearbeiten eines Dokumentes am Whiteboard über diese große Distanz ebenfalls möglich war.

Ein besonderes Highlight stand den Besuchern der Mittelschule Neunburg aber noch bevor. Im Außenbereich konnten sie live miterleben, wie ein Quadrocopter startete. Angefüllt mit vielen neuen Eindrücken waren die Siebtklässler durchwegs der gleichen Meinung: "Es war ein toller, sehr informativer und äußerst interessanter Vormittag im Bayern-Lab Nabburg".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.