07.09.2017 - 20:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Mittelschule nimmt mit 310 Schülern den Unterricht auf Bedarf an Ganztagsklassen steigt

Die Sommerferien sind auf der Zielgeraden, auch an der Mittelschule sind die Weichen für das neue Unterrichtsjahr gestellt. Ab Dienstag, 12. September, kehren 310 Kinder und Jugendliche auf die Schulbank zurück. Ein Modellversuch rückt die Einrichtung besonders ins Blickfeld.

von Autor MUKProfil

Wie die Mittelschule in einer Pressemitteilung informierte, werden die über 300 Schüler von 33 Pädagogen in 16 Klassen - darunter vier M-Klassen - unterrichtet. Dazu zählen auch fünf Ganztagsklassen sowie eine Übergangsklasse für Kinder mit sehr wenig deutschen Sprachkenntnissen. Weiter wird es das Angebot der offenen Ganztagsschule für die Klassen 5 bis 9 geben - erneut mit zwei Gruppen, um dem erhöhten Bedarf gerecht zu werden.

Die Mittelschule hat sich als weiterführende Schule in Neunburg bestens etabliert. Stolz ist Rektorin Irene Träxler vor allem auf den Modellversuch "Digitale Schule 2020", zu dem nur zwei Mittelschulen in Bayern den Zuschlag bekommen haben. Begleitet wird dieses Projekt von der Stiftung Bildungspakt Bayern. Kernanliegen ist dabei die gezielte Förderung der Medienkompetenz der Schüler in allen Fächern und Jahrgangsstufen: eine große Herausforderung für Schüler, Lehrkräfte und Eltern. Digitales Arbeiten, beispielsweise mit I-Pads, Laptops oder am Whiteboard, steht hier im Vordergrund und muss in allen Jahrgangsstufen praktiziert werden.

Im Lehrerkollegium wird es ebenfalls Änderungen geben: Neuer stellvertretender Schulleiter wird Alexander Friedel, der auch als Klassleiter eingesetzt ist. Weitere drei neue Lehrkräfte werden in verschiedenen Klassen eingesetzt, unter anderem auch zur Differenzierung.

Während den Sommerferien haben Hausmeister Ferdinand Duscher und sein Reinigungsteam das Unterrichtsgebäude für den Ansturm der Schüler vorbereitet. Auch die Fachräume sowie die Dreifachturnhalle und das Hallenbad werden optimal ausgestattet zur Verfügung stehen. Der Dank der Schulleitung gilt dem Schulverband Neunburg vorm Wald für die großzügige Unterstützung. Seitens des Schulamts sei für eine gute Versorgung mit Lehrerstunden gesorgt worden, so dass die Mittelschule bestens aufgestellt ins neue Unterrichtsjahr gehen könne.

Infos zum Schulbeginn

Am ersten Schultag , Dienstag 12. September, ist um 7.45 Uhr Eintreffen der Schüler ab der sechsten Jahrgangsstufe in der Aula: sie werden von den Klassenleitern abgeholt Die Klassenlisten mit den zuständigen Klassleitern hängen in der Aula aus. Die fünften Klassen werden um 8 Uhr von Rektorin Irene Träxler in der Aula begrüßt und von den Klassenleitern abgeholt. Willkommen sind auch die Eltern der neuen Schüler, die sich später bei Kaffee und Kuchen - serviert vom Elternbeirat - in gemütlicher Runde kennenlernen können. Bei Fragen hilft die Schulleiterin weiter.

Unterrichtsende für alle Klassen ist am 12., 13. und 14. September bereits um 11.15 Uhr und am Freitag, 15. September, um 13 Uhr. Das Ganztagesangebot startet in der zweiten Schulwoche ab 18. September. Der Schulanfangsgottesdienst findet am Mittwoch, 13. September, um 10.15 Uhr in der Pfarrkirche statt. Das Sekretariat ist täglich von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Donnerstag 7.30 Uhr bis 15 Uhr und Freitag 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr offen. (muk)[/details

]

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp