25.04.2018 - 20:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Pfarrei Sankt Josef ehrt zuverlässige Messdiener Zwei Jahrzehnte Altardienst

Bei einem italienischen Abend werden die Ministranten der Pfarrei Sankt Josef geehrt. Mit einem seltenen Jubiläum stehen zwei Messdiener im Mittelpunkt.

Pfarrer Stefan Wagner und Pastoralreferentin Susanne Albang (von rechts) ehrten und verabschiedeten langjährige Ministranten. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Derzeit zählt die Pfarrei 121 Ministranten, die in vielfältiger Weise die Dienste am Altar sowie verschiedene Aufgaben in der Kirche übernehmen. Auch dieser Minstranten-Abend wurde mit viel Engagement von den Buben und Mädchen mit Unterstützung durch Stadtpfarrer Stefan Wagner und Pastoralreferentin Susanne Albang vorbereitet. Passend zum Thema "Italien" wurde der Saal dekoriert, die Einlage ausgesucht, das Buffett gestaltet und Lieder ausgesucht. Auch das Fotoshooting konnte vor einem detailgetreuen Hintergrund ablaufen.

Ein besonderes und seltenes Jubiläum durften die zwei Ministrantinnen Marina Fuchs und Christiane Sieber feiern: Bereits seit 20 Jahren sind beide als Messdiener in der Pfarrei Sankt Josef engagiert. Pfarrer Stefan Wagner überreichte ihnen eine Urkunde und ein Präsent der Pfarrei, Besondere Überraschung war ein persönliches Dankschreiben von Bischof Rudolf Voderholzer, aus dem Wagner einen Auszug vorlas. Der Geistliche bedankte sich für diesen Einsatz - 20 Jahre Ministrantendienst seien nicht mehr alltäglich - und bedauerte gleichzeitig dass beide nun aus beruflichen und privaten Gründen aus der Gemeinschaft der Ministranten ausscheiden.

Für 5 Jahre Altardienst überreichte Pfarrer Wagner an Jonas und Nico Demleitner, Franziska Käsbauer, Kilian Kopp. Julia Krauczukas, Tim Maier, Isabella Schmid, Hannes Seebauer, Julia Steinsdorfer und Johannes Winderl eine Urkunde sowie ein "silbernes Weihrauchfass". Ein Dank galt noch allen Helfern und Organisatoren, den Gruppenleitern sowie Eltern für die Hilfe über das ganze Jahr.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.