Schäferstündchen mit Folgen

Landwirt Sebastian senior (Michael Lenz macht Lissy (Sabrina Jakob) einen Antrag.

Mit dem Stück "Schäferstündchen" von Bernd Gombold bringen die Laienspieler der Theatergruppe Illusion und Realität mit Leichtigkeit auf die Bühne. Bei der Begrüßung am Premierenabend dankte die Laienspiel-Ikone Michael Lenz den Leuten, die vor und hinter der Bühne aktiv mitwirken

-Penting. Der besondere Dank galt Sonja Hauser, die wiederum den Kartenverkauf organisierte.

Zur Handlung: Nur die Haushälterin Josefa (Daniela Höfler) und der Knecht Sepp (Peter Nißl) haben Verständnis für Sebastian junior (Daniel Kirschner), der von seinen Vater knapp bei Kasse gehalten wird. Dabei wünscht sich der Sohn sehnsüchtig ein Auto, doch erst muss der Mähdrescher bezahlt werden. Um an Geld zu kommen beschließt Sebastian, das Altenteil und sein eigenes Zimmer an Feriengäste zu vermieten. Prompt finden sich zwei Paare ein. Als sich die zwei Paare vorstellen, merkt der Knecht Sepp, dass mit den Gästen etwas nicht stimmt.

Nicht das Ehepaar Käfer hat das Altenteil bezogen; es sind Herr Käfer (Alexander Scheuerer) und Frau Schädling (Sonja Hauser) und kaum etwas weiter haben sich Frau Käfer (Manuela Zinnbauer) und Herr Schädling (Heribert Höfler) in Sebastians Zimmer zu einen Schäferstündchen eingenistet.

Sebastian Müller sen. (Michael Lenz) und seine Kartenbrüder Kurt (Josef Promberger) und Egon (Johann Drexler) finden Gefallen an den spärlich bekleideten Sonnenanbeterinnen. Das Unheil nimmt seinen Lauf, als die heimliche Freundin von Sebastian jun. Lissy Käfer (Sabrina Jakob) als Landwirtschaftspraktikantin auf den Hof kommt. Die Premierengäste belohnten die schauspielerischen Leistungen der elf Akteure mit tosendem Schlussapplaus. Für die weiteren Vorstellungen (5., 6., 7., 13., 14., 15., 20., 21., 22., 27. und 28. Januar jeweils 19.30 Uhr im Pfarrheim) gibt es nur noch Restkarten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.