Schlüsselübergabe für zwei neue Autos - Weitere Pflegekräfte heiß begehrt
Caritas stockt Fuhrpark auf

Die Caritas-Sozialstation Neunburg hat neue Fahrzeuge bekommen. Das Mitarbeiterteam war bei der Übergabe dabei. Bild: rhi

Die Caritas-Sozialstation Neunburg hat ihren Fuhrpark erweitert und jetzt zehn Fahrzeuge im Einsatz. Erstmals kam der Verband der ambulanten Alten- und Krankenpflege mit dem einheimischen MD-Autohaus ins Geschäft. Inhaberin Martha Nissl überreichte am die Schlüssel für zwei neue Opel-Kleinwagen des Modells "Karl" im Wert von insgesamt 16 000 Euro.

Geistlicher Beirat der Sozialstation ist der Pfarrer von Schwarzhofen, Markus Urban. Der Geistliche segnete die Fahrzeuge und wünschte den Mitarbeiterinnen eine unfallfreie Fahrt. Geschäftsführer Albert Krieger suchte bei der Neubeschaffung "bewusst den Kontakt zu einem hiesigen Unternehmen". Bei den Neuwagen handelt es sich um Ersatzfahrzeuge für ausrangierte alte Modelle.

Die Caritas-Sozialstation Neunburg beschäftigt 30 Mitarbeiter, die sich um die ambulante Pflege von 140 Patienten im Altlandkreis Neunburg kümmern. Pflegedienstleiterin Anita Fischer koordiniert die Einsätze. Am "CS" im Autokennzeichen und der Aufschrift "Caritas Sozialstation Neunburg v. Wald e.V." an den Autotüren sind die roten Flitzer zu erkennen, die täglich unterwegs sind, um Pflegekräfte zu den hilfsbedürftigen Menschen zu bringen.

Die Sozialstation sucht dringend weitere Pflegekräfte. Die Kontaktadresse: Neunburg v.W., Bahnhofstraße 9, Telefon 09672/91199.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.