Stellen bei Polizeiinspektion Neunburg nachbesetzt
Entspannung im Schichtbetrieb

In einem Schreiben an Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hatten die Bürgermeister aus dem Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Neunburg vor einem Jahr die "mangelnde Personalausstattung" der Dienststelle kritisiert. Die personelle Lage hat sich mittlerweile entspannt.

Nach wie vor verfügt die Inspektion über eine Soll-Stärke von 26 Beamten, wie Erster Polizeihauptkommissar Bernhard Hager beim jährlichen Sicherheitsgespräch ausführte. Nach der erfolgten Nachbesetzung der Pensionistenstellen sei aber wieder "Schichtdienst ohne großes Wehklagen möglich", formulierte Hager. Natürlich sei man weiterhin um jeden zusätzlichen Kollegen dankbar, so der Inspektionsleiter. Etwa 80 oder 90 Prozent der in Neunburg eingesetzten Beamten seien im Schichtdienst tätig.

Der Polizei-Chef bedankte sich bei den Gemeindevertretern für ihren Einsatz um die örtliche Inspektion. Er berichtete, dass demnächst eine Sanierung der Kellerräume im Inspektionsgebäude anvisiert ist. Das endgültige O.k. stehe aber noch aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.