15.02.2017 - 20:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Theatergruppe Penting spendet 2500 Euro: Profitables Schäferstündchen

Neunburg-Penting. Den Erlös ihrer Aufführungen spendet die Theatergruppe Penting erneut für einen guten Zweck. Beim Bühnenstück "Schäferstündchen", das im Januar aufgeführt worden war, kamen 2500 Euro zusammen.

Die Theatergruppe Penting spendete den Erlös aus ihren Aufführungen. Bild: agr
von Autor AGRProfil

Theaterspielen, um Menschen zu unterstützen, denen es nicht so gut geht, nach dieser Devise handeln die Mitglieder der Gruppe seit Jahren. Der Erlös aus dem Stück "Schäferstündchen" (Verfasser: Bernd Gombold) brachte einen Spendenbetrag von 2500 Euro ein. Davon gingen 300 Euro an das Thomas-Wiser-Haus in Regenstauf, 200 Euro erhielt Pater Gabriel Chapala aus Indien, der als Urlaubsvertretung von Pfarrer Theo Schmucker gewirkt hatte.

"Wir wollen wieder an Menschen denken, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen", hatte sich Peter Nißl an der letzten Aufführung an die Besucher im Pfarrheim gewandt. Mit dem Erlös aus den Eintrittsgeldern konnten weiterhin 1000 Euro an Anita Lanzl übergeben werden - sie hilft Menschen, die an Mukoviszidose leiden. Das Geld möchte sie verwenden, um für die Regensburger Hedwigsklinik ein Diagnosegerät, ein sogenanntes "Nanoduct", zu finanzieren. Es hilft, die Krankheit schon bei Neugeborenen zu erkennen. Die übrigen 1000 Euro gingen an die Leukämiehilfe Ostbayern. Schatzmeister Erich Schuhbauer verriet, dass die Summe in den Bau eines Patientenhauses fließen wird.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.