Über 130 Feuerwehranwärter bestehen Wissenstest - Für Ausbildung motivieren
Bei Bränden Bescheid wissen

Nach der Vorbereitungsphase mussten die Jugendlichen über das Entstehen von Bränden und über Löschverfahren Bescheid wissen. Bild: hfz

Aus dem Bereich von Kreisbrandmeister Ferdinand Duscher stellten sich 82 männliche und 47 weibliche Feuerwehranwärter dem Wissenstest. Das Thema für den Nachwuchs lautete heuer "Brennen und Löschen".

Der Wissenstest selbst ist in seinem Schwierigkeitsgrad nach den zu erreichenden Wissensteststufen gestaffelt. Je nach Stufe sind die Mindestanforderungen festgelegt. Die Jugendlichen sollen in der Vorbereitung auf den Wissenstest die Voraussetzungen für die Entstehung von Bränden und die möglichen Löschverfahren wissen und die üblichen Kleinlöschgeräte der Feuerwehr kennenlernen.

Der Wissenstest ersetzt nicht Teile der Feuerwehr-Grundausbildung, sondern ist als Vorbereitung und Ergänzung anzusehen. Der Jugendwart und die Schiedsrichter vor Ort sollen Wert darauf legen, dass er für die Jugendlichen eine Bestätigung für erste Lernerfolge in der Feuerwehr darstellt und zur Fortsetzung der Ausbildung motiviert. Es ist wenig hilfreich, einen Jugendlichen, der erst kurze Zeit in der Feuerwehr ist, mit strengen Regeln und Fehlerkatalogen zu konfrontieren.

Während bayernweit die Stufen Bronze, Silber, Gold und Urkunde abgelegt werden können, wurden im Landkreis Schwandorf zusätzlich die Stufen Gold-blau, Gold-grün und Gold-rot eingeführt, um dem Feuerwehrnachwuchs die Möglichkeit zu geben, angefangen vom 12. bis zum 18. Lebensjahr am Wissenstest teilzunehmen und dafür eine Plakette zu erhalten. Aus dem KBM-Bereich Duscher nahmen die Jugendgruppen aus den Feuerwehren Dautersdorf (12 Teilnehmer), Kemnath bei Fuhrn/Mitterauerbach (21), Neunburg vorm Wald (17), Thanstein (26), Penting (9), Kleinwinklarn (15), Seebarn (12) und Kulz (17) teil. Dabei wurden 13x Stufe Bronze, 27x Stufe Silber, 39x Stufe Gold, 22x Stufe Gold-blau, 15x Gold-grün und 13x Stufe Gold-rot errungen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.