11.12.2017 - 16:36 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Prädikat "MINT-freundliche Schule/Digitale Schule" erhalten Scherr-Realschule schärft Profil

Staatssekretär Georg Eisenreich hat die Gregor-von-Scherr-Realschule offiziell mit dem Prädikat "MINT-freundliche Schule/Digitale Schule" ausgezeichnet. Bei einer Feierstunde in München durften Realschuldirektorin Diana Schmidberger,  Studienrat Ferdinand Schmidberger und Studienrat Eugen Staudinger die Auszeichnung entgegen nehmen.

Das Prädikat "MINT-freundliche Schule/Digitale Schule" nahmen die Realschulvertreter (ab Zweitem von rechts) Ferdinand Stipberger, Diana Schmidberger und Eugen Staudinger aus den Händen von Staatssekretär Georg Eisenreich (Dritter von links) entgegen. Bild: Scherr-Realschule (exb)
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Die Schwerpunktsetzung der Schule bei den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), gestützt auf eine digital gestützte Ausbildung, wurde damit honoriert. Bildungseinrichtungen mit dieser Ausrichtung würden ihren Schülern "bestmögliche Chancen für eine erfolgreiche Zukunft in einem MINT-Beruf oder -Studium eröffnen", so der Staatssekretär. Die Projekt-Verantwortlichen vor Ort seien "hochengagierte Querdenker, die Talentbiotope an ihren Schulen schaffen".

Die Übergabe begleiteten Dr. Christof Prechtl (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft), Thomas Michel (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) und Thomas Sattelberger (Vorstandsvorsitzender der Initiative "MINT Zukunft schaffen"). Aus dem Landkreis Schwandorf sind insgesamt fünf Schulen mit diesem Prädikat ausgestattet worden, die Gregor-von-Scherr-Schule ist darunter die einzige Realschule.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.