17.02.2017 - 20:00 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Verein "Die Selbständigen" setzt sich weiter für Gutschein-System ein Über 3000 "Zehner" im Zahlungsverkehr

Der Neujahrsempfang des Vereins "Die Selbständigen" führte Gewerbetreibende aus Stadt und Umland zusammen. Vorsitzende Regina von Wenz ließ eine Vielzahl von Aktivitäten Revue passieren.

Vorsitzende Regina von Wenz (stehend) hieß die Mitglieder des Vereins "Die Selbständigen" zum Neujahrsempfang im Gasthof Sporrer willkommen. Bild: sns
von Hans SteinsdorferProfil

Bei den Marktsonntagen sei mit dem Verkauf von Osterkuchen und Stollen die Kontaktgruppe Behinderte-Nichtbehinderte unterstützt worden. Außerdem wurde kräftig die Werbetrommel für den "Neunburger Zehner" gerührt. Dafür habe man Peter Schmid gewonnen, der - finanziert durch die Stadtverwaltung - diese Gutscheine per Glücksrad verloste und diese lokale Währung unter den Leuten bekannt machte. Im Sommer gab es eine spannende Stadtführung mit Otto Reimer, für heuer ist eine Wiederholung in Planung.

Bei den diversen Veranstaltungen zur 1000-Jahr-Feier der Stadt Neunburg würde sich die Vorsitzende über zahlreiche Teilnahme seitens der Mitglieder freuen. Besonders im Blickpunkt ist bei den "Selbständigen" der 22. Juli - hier wird eine große Party mit Bewirtung und Band im Garten der Steuerkanzlei Hartl (ehemaliges Vermessungsamt) auf die Beine gestellt.

Flagge zeigen wird der Verein auch mit einem Stand auf der Schwarzachtalmesse im April. Dabei hoffen die Verantwortlichen, eine große Anzahl von Gutscheinen an die Besucher zu bringen. Die Zahl von derzeit 3500 "Neunburger Zehnern" im Umlauf soll damit noch gesteigert werden. Auf der vereinseigenen Homepage sollen sich in Kürze die teilnehmenden "Zehner-Firmen" präsentieren und ihren Auftritt schalten können.

Regina von Wenz berichtete noch über eine interessante Fortbildungsreihe über Internetmarketing, die durch die Industrie- und Handelskammer initiiert worden war. Höhepunkt sei eine "IT-Nacht" in der Disco "Mia" in Cham gewesen. Ein Drei-Gänge-Menü setzte den Schlusspunkt unter den Neujahrsempfang.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.