11.10.2017 - 20:00 Uhr
NeusorgOberpfalz

Zwei spannende Tage in Speyer und Heidelberg - Eintauichen in historische Strukturen KAB-Mitglieder auf großer Reise

Auf große Reise ging die katholische Arbeitnehmerbewegung. Ihr Zwei-Tages-Ausflug führte nach Speyer und Heidelberg. Die Fahrt stieß auf großes Interesse.

von Autor ÖTProfil

Erstes Ziel war Speyer. Dort stand eine Führung durch den romanischen Dom auf dem Programm. Das Gotteshaus beeindruckte die Besucher aus der Oberpfalz nicht nur durch sein imposantes Äußeres, sondern auch durch seine wechselvolle Geschichte. Bei herrlichem Sonnenschein war auch der Bummel durch die Altstadt ein Vergnügen.

Nach einer kurzen Busfahrt näherte sich die Reisegruppe Heidelberg. Bei der Schifffahrt auf dem Neckar konnte sie die weithin sichtbare größte Schlossruine Deutschlands erkennen. Am Abend steuerten die Neusorger ein schönes Hotel im benachbarten Mannheim an und ließen dort in gemütlicher Runde den ersten Reisetag ausklingen

Eine zweistündige Stadtrundfahrt durch Heidelberg unternahm die Gruppe am zweiten Tag. Dabei verstand es die Stadtführerin, die Liebe zu ihrer Stadt zu vermitteln und die vielen unterschiedlichen Seiten Heidelbergs aufzuzeigen: Die Lage im Neckartal mit wunderschönen Villen an den Hängen, die vielen Institutsgebäude der altehrwürdigen Universität, aber auch das weitläufige Areal des ehemaligen US-Hauptquartiers und ein völlig neu entstehender Stadtteil auf einem ehemaligen Bahngelände.

Der Blick vom Schlossgarten über Heidelberg und das größte Weinfass mit 200 000 Litern Fassungsvermögen blieb allen in bester Erinnerung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp