13.12.2007 - 00:00 Uhr
NeusorgOberpfalz

Die Kleinen des Kinderhauses spenden für Lebenshilfe Von St. Martin lernen

von Autor ÖTProfil

Mit 184 Euro bedachte das Kinderhaus Sankt Josef den Förderverein für das Wohnheim der Lebenshilfe Marktredwitz. Erwirtschaftet wurde dieser Betrag mit Spenden aus der Andacht zu Sankt Martin.

Parallel zur Martinsfeier wurden die Kleinen in Gruppenarbeiten auf diese Aktion vorbereitet. Ihnen sollte damit der Sinn von St. Martin - das Teilen und Helfen - erschlossen werden. Verwendet wird das Geld für weihnachtliche Zwecke im Wohnheim der Lebenshilfe.

Den Scheck nahm Vorsitzender Rudolf Heindl als Nachfolger des verstorbenen Gründers des Fördervereins, Erwin Heinl, in Empfang. Rudolf Heindl zollte dem Kinderhaus unter der Leitung von Andrea Stehbach und den Spendern namens des Fördervereins Dank.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.