KAB Neusorg setzt auf vielfältige Aktivitäten - Bereits zahlreiche Termine im Kalender - ...
Für Arbeitnehmerinteressen stark machen

Lokales
Neusorg
20.04.2013
3
0
An eine enorme Anzahl von Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr referierte bei der Hauptversammlung der katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) im Jugendheim Vorsitzende Gabriele Söllner. Eingangs sprach Pfarrer Hans Riedl ein geistliches Wort. Dabei ging er auf Stellen aus dem Jugendkatechismus ein.

Eine hohe Auszeichnung durfte die ehemalige KAB-Vorsitzende Berta Heining entgegennehmen, stellte Gabriele Söllner stolz heraus. Sie erhielt von Landrat Wolfgang Lippert für ihre Leistungen die Andreas-Schmeller-Medaille.

Zwei Mitglieder konnte die Vorsitzende für ihre langjährige Treue zur KAB auszeichnen. Für ein viertel Jahrhundert bekamen Rita Kormann und Karl Braun eine Urkunde und ein Präsent.

In ihrem Rechenschaftsbericht bezifferte die Vorsitzende die Zahl der Mitglieder auf 85 Personen. Zwei KAB-ler mussten zu Grabe getragen werden. Sie erinnerte an den Pfarrfasching und das Frauenfrühstück sowie die Palmkätzchenaktion und die Maiandacht mit dem katholischen Frauenbund. Weiter erwähnte sie das Binden der Kräutersträuße zu Mariä Himmelfahrt und den Vortragsabend mit Pater Benedikt Leitmayr vom Kloster Fockenfeld.
Das Bürgerfest unterstützte der Verein mit einem Spieleangebot und am Ferienprogramm nahm er mit einem Schafkopfkurs teil. Zu Gast hatte die katholische Arbeitnehmerbewegung weiter Bischof John aus Itanagar. Von ihm erhält die KAB noch regelmäßig Briefe, hob Gabriele Söllner hervor.

Ins Jahresprogramm gehörte auch eine Fahrt zum Kloster Speinshart und auf den Barbaraberg. Der Familienausflug führte in Thüringens Landeshauptstadt Erfurt. Eine weitere Fahrt hatte die Fuggerstadt Augsburg als Ziel. Die Beteiligung am Rosenkranzgebet des Kreisverbands auf dem Armesberg und ein Vortrag von Dr. André Grundl schlossen den Kreis der Veranstaltungen.

Das Jahresprogramm 2013 wurde bereits mit einem Bildervortrag von einer Reise mit dem Wohnmobil zum Nordkap eröffnet. In ihrem Ausblick ging die Vorsitzende auch auf den geplanten Vereinsausflug ein. Weiter sprach sie von einer Muttertagsfeier mit Maiandacht, einem Grillfest im Pfarrgarten, einem Frauenfrühstück im Oktober und der Adventfeier der Pfarrei.
Als Termine stehen bereits am 20. Juni ein Vortrag mit Diözesanpräses Dr. Thomas Schmid aus Regensburg und am 14. September eine Betriebserkundung in der Eisersdorfer Mühle an. Abschließend bedankte sich Gabriele Söllner bei allen Mitgliedern und besonders der Vorstandschaft für die Unterstützung. Sie bat auch weiterhin um guten Besuch der Veranstaltungen.

Geordnete Kassenverhältnisse konnte Schatzmeisterin Martina Wegmann vorweisen. Ihr bestätigten die beiden Revisoren Dr. Günther Fütterer und Erwin Greger eine einwandfreie Kassenführung, worauf die Mitglieder der Vorstandschaft die Entlastung erteilten.

Die Grüße der Gemeinde überbrachte der Versammlung Neusorgs zweiter Bürgermeister Dr. Günther Fütterer. Die KAB sei auch im vergangenen Jahr wieder sehr aktiv gewesen, unterstrich er. Auch in der heutigen Zeit sei es immer noch sehr wichtig, sich für die Interessen der Arbeitnehmer stark zu machen. Das stellvertretende Gemeindeoberhaupt dankte dem Verein für die Pflege der alten Bräuche. Dies fördere die Zusammenarbeit im Dorf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.