25.10.2007 - 00:00 Uhr
NeusorgOberpfalz

Neusorger Kinderhaus St. Josef erhält erneut Auszeichnung vom Sängerkreis Nordoberpfalz Glücklich über zweiten "Felix"

Zum Oktoberfest lud das Kinderhaus Sankt Josef in die Turnhalle und die Aula der Grundschule der Volksschule Fichtelnaabtal ein. Zu den zünftigen Klängen des Bayerischen Defiliermarsches und zur "Schützenliesl" zogen die Kleinen, geführt vom Kindergartenpersonal und ausgestattet mit bunten Schaumstoffrollen, in die Turnhalle ein.

von Autor ÖTProfil

Dort warteten schon Eltern, Geschwister und Großeltern auf den Auftritt der Mädchen und Jungen. Kinderhausleiterin Andrea Stehbach begrüßte besonders die Erstklässler der Volksschule Fichtelnaabtal, die im vergangenen Jahr - damals noch als Vorschüler - für ihre hervorragende musikalische Ausbildung den "Felix" des Sängerbundes erhalten haben.

Sein Besuch habe eine besondere Bedeutung, hob der Vorsitzende des Sängerkreises Nordoberpfalz, Herbert Kick aus Waldthurn, hervor. Bereits vor drei Jahren besuchte er einmal das Kinderhaus Sankt Josef und durfte damals auch die Plakette des "Felix" überreichen. Diese Auszeichnung, ein bunter Vogel auf einer emaillierten Plakette, bekämen nur Mädchen und Buben in Kindergärten, die gerne singen. Kick unterstrich, er konnte sich anlässlich des Oktoberfestes davon überzeugen, dass dies in Neusorg der Fall ist. Diese Auszeichnung, verbunden mit einer Urkunde des Deutschen Chorverbandes, gebe es erst sei 1999. Damit soll die musikalische Früherziehung im Kindergarten angeregt und unterstützt werden.
Den Kindern soll der spielerische Umgang mit der Sprache und den musikalischen Elementen ermöglicht und bei ihnen der Sinn für Klangqualität, Rhythmus und Melodie entwickelt werden. Sie sollen auch ihren eigenen Körper als Instrument einsetzen.

Bereits im Vorfeld der Ehrung begeisterten die Kinder mit bayerischen Tänzen und trugen Schnaderhüpferl vor. In einem weiteren Singspiel bedauerten sie die Frau und den Mann in einem Wetterhäuschen, die niemals zusammen kommen könnten, da die Frau nur bei Sonnenschein und der Mann nur bei schlechtem Wetter vor das Häuschen treten. Vom Publikum mit donnerndem Applaus bedacht wurden die Kindergärtnerinnen, die zur Melodie "Mama mia" von Abba "Mir san mir" zum besten gaben.

Kuckuck und Esel

Danach stimmte der Männergesangverein Neusorg das Lied "Der Kuckuck und der Esel" an. Anschließend dankte Vorsitzender Peter König dem Kinderhaus für die Bereitschaft, bei den Vorschülern das Musikverständnis zu fördern. Dafür habe der MGV Neusorg die Patenschaft übernommen. Aus diesem Grund überreichte der Männergesangverein dem Kinderhaus Sankt Josef einen Korb mit Instrumenten. Als Gegenleistung durften die Sänger Lebkuchenherzen in Empfang nehmen.

Dort waren nach dem Bieranstich auch Kaffee und Kuchen sowie bayerische Schmankerl zu erhalten. Daneben gab es eine Verlosung und für die Kleinen war eine bayerische Rallye vorbereitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.