Wichtiges Werkzeug

Im Beisein von Bürgermeister Peter König (Vierter von rechts) wurde der neue Rasentraktor an die Verantwortlichen der beiden Sportvereine SV Neusorg und SV Riglasreuth übergeben. Bild: hkö
Lokales
Neusorg
24.04.2013
20
0
(hkö) Einen neuen Rasentraktor vom Typ John Deere-X 740 nahmen die Platzwarte des SV Neusorg, des SV Riglasreuth und der Gemeinde Neusorg in Betrieb. Bürgermeister Peter König übergab den 23 PS starken Aufsitzmäher, der eine Schnittbreite von 137 Zentimetern aufweist, an die Verantwortlichen beider Sportvereine.

Den Worten des Bürgermeisters zufolge ist dieses Gerät eine erhebliche Erleichterung zur Pflege der drei Rasenspielfelder beider Sportvereine. Der neue Rasentraktor hat auch eine Straßenzulassung mit dem Kennzeichen TIR - GN 200, das heißt, dieses Gerät kann ohne Probleme auf der Straße nach Riglasreuth gefahren werden und dort zum Einsatz kommen.

Ausgerüstet mit einem Schnittgutsammelsystem mit einem Fassungsvermögen von 500 Litern und einem Düngemittelstreuer wurden für die Pflege der Rasenspielfelder 26 000 Euro für dieses neue Gerät von der Gemeinde Neusorg investiert. Peter König betonte, dass mit dieser Investition die Arbeiten für die Platzwarte erheblich erleichtert werden. Eine gute Pflege und Wartung sicherten die Verantwortlichen dem Rathauschef zu und bedankten sich beim gesamten Gemeinderat für dieses neue wichtige Werkzeug.
Zwei Vertreter der Firma John Deere wiesen die "Maschinisten" in das neue Gefährt ein. Sie zeigten den Platzwarten das Abbauen des Mähwerks und das fachmännische Ab- beziehungsweise Anbauen des Schnittgutsammelsystems.

Norbert Horn von der Firma Howa als Vertragpartner der Firma John Deere bedankte sich bei Bürgermeister Peter König für die Auftragserteilung und sicherte eine zuverlässige Kundenbetreuung zu. Mit dem Kauf des Aufsitzmähers hat die Gemeinde Neusorg ein zuverlässiges und robustes Gerät angeschafft, machte Norbert Horn deutlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.