04.08.2017 - 20:00 Uhr
NeusorgOberpfalz

Planer stellen im Gemeinderat Näheres zu Umbau und Sanierung vor Bahnhof: Bald Ausschreibungen

"Der Gemeinderat Neusorg hat eine zweite Monatssitzung einberufen, um eine wichtige Weichenstellung auf den Weg zu bringen." Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Peter König den knapp zweistündigen öffentlichen Teil der Zusammenkunft im Rathaus.

von Autor KKLProfil

Auf der Tagesordnung standen zwei große Themen: der Zeitplan für Umbau und Sanierung des Bahnhofgebäudes sowie die Entwurfsplanung für den Radweg nach Schwarzenreuth. Des Weiteren beschloss das Gremium eine Satzungsänderung über den Aufwendungs- und Kostenersatz für Feuerwehreinsätze.

"Es ist nötig, dass wir neu einjustieren", stellte Bürgermeister Peter König zum Bahnhof fest. "Es gibt eventuelle Hürden, weshalb wir noch nicht bauen, da wir noch nicht wissen, wo es hingeht." Innenarchitektin Maja Rüsch und Projektleiter Johannes Klose vom Bauplanungsbüro Peter Kuchenreuther in Marktredwitz stimmten die Gemeinderäte auf die besondere Maßnahme ein und beantworteten zahlreiche Fragen. Die Außenansicht des Gebäudes, die Kellerplanung und die Gestaltung der oberen Geschosse stehen fest.

Aufzug bis unters Dach

Laut Rüsch sei angedacht, das Erdgeschoss behindertengerecht zu erschließen. Die Idee, den Elektrokasten der Bahn im Erdgeschoss zu verlegen, wurde verworfen, da sich die Bahn nicht an den Kosten beteiligen würde. Für die Belegung der Räume im Obergeschoss habe man sich bereits im Juni mit dem Dentalfachhandel Pluradent sowie den Zahnärzten abgestimmt. Eine Feinabstimmung über die Gestaltung der Behandlungsräume sowie des Büros werde folgen.

Die Bauweise des Aufzugs bis in das Dachgeschoss zu den Lagerbereichen sei ebenfalls durchdacht. Aktuell befasse sich das Architekturbüro mit der Zugangssituation, der Innenarchitektur und -planung sowie mit dem Nahwärmekonzept, teilte Maja Rüsch mit. Zudem müssten Vorgaben des Landratsamts zu Abstandsflächen sowie zum Statik- und Brandschutz eingehalten werden. Die Messungen für ein Schallschutz- und Erschütterungsgutachten liefen.

Johannes Klose stellte dem Gremium einen ausführlichen Bauzeitenplan bis ins Jahr 2019 vor, den das Gremium einstimmig annahm. Beim Zeitpunkt der Fertigstellung des Projekts "Bahnhof Neusorg" sei der April 2019 das Ziel. Die Sanierung wird laut Klose mit den Kanalanschlussarbeiten sowie der Demontage der Fassadenplatten und der alten Heizung beginnen. Eine Ausschreibung der Gewerke soll nächste Woche, die Vergabe am 18. September erfolgen.

Bautafel wird geprüft

Als zweite Welle nannte der Projektleiter die Baumeister-Ausschreibungen für den Innenausbau mit einem variablen Start im Winter oder Frühjahr, um die Preisentwicklung im Zaum zu halten. Veröffentlichungstermin sei der 5. September mit Submission zum 26. September und Vergabetermin am 23. Oktober. Auf ein wichtiges Detail des Projekts müsse aber noch gewartet werden, informierte Maja Rüsch. Die Bautafel müsse aufgrund der Inanspruchnahme einer Förderung von der Regierung geprüft werden und liege dort noch zur Genehmigung vor.

Für die Schaffung eines Abstellplatzes für Fahrräder will Bürgermeister Peter König bei der Regierung um eine Fördermöglichkeit anfragen, etwa aus dem "Park-and-Ride"-Programm. Die Botschaft des Abend sei, so König: "Der Bahnhof wird uns die nächsten Gemeinderatssitzungen beschäftigen." (Weiterer Bericht folgt)

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.