02.11.2017 - 15:32 Uhr
NeusorgSport

Silberne Raute für SV Neusorg

Gute Leistungen in den Bereichen Ehrenamt, Jugend sowie Breiten- und Freizeitsport bringen dem SV Neusorg die Silberne Raute des Bayerischen Fußballverbands ein.

Dieter Niewolik (von links), Ehrenamtsbeauftragter des SV Neusorg, Kreisvorsitzender Albert Kellner, Kreisehrenamtsbeauftragter Karl Bauer, Vorsitzender Norbert Högl und Bürgermeister Peter König. Bild: hkö
von Autor HKÖProfil

Vorsitzender Norbert Högl hieß Kreisehrenamtsbeauftragten Karl Bauer, Kreisvorsitzenden Albert Kellner, Bürgermeister Peter König, Ehrenvorsitzenden Gerhard Fröhlich, die Ehrenmitglieder Peter Leeb und Harald Holzinger sowie alle ehrenamtlichen Mitarbeiter und Spieler im Neusorger Sportheim willkommen. Vorsitzender Högl brachte zum Ausdruck, dass er mächtig stolz sei und bezeichnete die Auszeichnung als Lohn für alle, die sich beim SV Neusorg arrangieren. Bürgermeister König würdigte in seinem Grußwort die Leistungen, die der Verein schon über Jahrzehnte in der Gemeinde erbringt. Kreisvorsitzender Albert Kellner gratulierte im Namen des Bezirks und des Kreises.

In seiner Laudatio brachte Kreisehrenamtsbeauftragter Bauer zum Ausdruck, dass mit der Verleihung durch den Bayerischen Fußballverband (BFV) für den SV Neusorg mit Ehrenbeauftragtem Dieter Niewolik ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen sei. Mit dem Erhalt des "Gütesiegels" kann der SVN nach außen sichtbar demonstrieren, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen zahlreichen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird. Die silberne Raute, so der Ehrenamtsbeauftragte weiter, sei kein Wettbewerb unter Vereinen.

Von insgesamt 40 möglichen Punkten, die in die Bereiche Ehrenamt, Jugend-, Breiten- und Freizeitsport und Prävention aufgegliedert sind, hat der SV Neusorg den Anforderungen mehr als entsprochen. In die Bewertungen fließen Ehrenamt, Jugendarbeit, Frauenfußball, Freizeitangebote sowie Prävention und Integration mit ein. Gelobt werden muss, wie sich der SV Neusorg in das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde einbringt, stellte der Sprecher heraus. Beständigkeit spielt eine große Rolle beim SV Neusorg und wird auch durch die wenigen Wechsel in der Führungsmannschaft sichtbar.

Im Fußball sind zwei Herren-Mannschaften, zwei Damen-Mannschaften und mehrere Junioren-Mannschaften aktiv. Die Tischtennis-Abteilung ist führend in der Oberpfalz und stellt Damen- und Herren-Teams, sowie eine sehr erfolgreiche Jugend. Im Tennis-Spielbetrieb nehmen ebenfalls Damen- und Herren-Mannschaften teil. All diese Abteilungen runden das Breitensportprogramm hervorragend ab. Das Ehrenamt im Verein leistet ist unbezahlbar.

Das Ehrenamt bedarf keiner Entlohnung, verdient wohl aber eine besondere Würdigung und Belohnung stellte Kreisehrenamtsbeauftragter Bauer heraus. "Ich möchte dem SV Neusorg nochmals zu der hohen Auszeichnung gratulieren und wünsche dem Verein, dem Vorstand, allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und allen Mitgliedern weiterhin viel Erfolg, viel Spaß und allen viel Gesundheit und alles Gute für die Zukunft", lautete sein Schlusswort.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.