40 Kinder beim Schnupperkeglen des SKC Neusorg
Abräumen für Edelmetall

Mit Begeisterung nahmen die Kinder am Schnupperkegeln des Sportkegelclubs teil. Stolz präsentierten die erfolgreichen Kegler ihre Urkunden, die sie vom SKC-Vorsitzenden Karl Lenhard (hinten von links) erhalten hatten. Mit ihnen freute sich Jugendbeauftragte Alexandra Mark-Sischka. Bild: öt
Vermischtes
Neusorg
03.09.2017
21
0

Gelegenheit einmal alle Neune zu treffen, haben die Teilnehmer am Schnupperkegeln im Kegelstüberl. 40 Kinder zwischen 6 und 15 Jahren folgen der Einladung des Sportkegelclubs. Und der belohnt ihre Leistungen nicht nur mit Edelmetall.

Zu der Veranstaltung des Ferienprogramms, das Jugendbeauftragte Alexandra Mark-Sischka initiiert hatte, hatten die Kegler um Vorsitzenden Karl Lenhard zusätzlich im Biergarten eine Spielstraße aufgebaut.

In drei Altersgruppen versuchten die Mädchen und Buben jeweils zehn Kugeln in die Vollen zu schieben. In den Pausen konnten sie sich an den Stationen der Spielstraße im Ballzielwerfen beweisen. Dort warteten auf sie Schaumküsse als Belohnung. Die Goldmedaille in der Gruppe der 6- und 7-Jährigen überreichten Lenhard und Agnes Legath an Pit Philipp. Silber erhielt Maximilian Philipp, Bronze ging jeweils an Elina Ernstberger und Toni Legath, die die gleiche Holzzahl erzielt hatten. Auch für die nachfolgenden Ränge gab es Urkunden und Schokolade.

Bei den 8- und 9-Jährigen siegte Fabio Ponnath, der vor Leonie Greger und Nele Philipp landete. Gold bei der Altersgruppe ab 10 Jahre war für Emily Sischka, Über Silber freute sich Maria König, über Bronze Louisa Becher. Lenhard dankte den jungen Sportlern für ihre Teilnahme und den Mitgliedern für die Unterstützung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.