Glückskäfer für Senioren

Hausleiterin Tina Ahrendt, Neusorgs Bürgermeister Peter König und Martin Weiß, Geschäftsführer des Sozialteams aus Regensburg (von links), stießen mit den Bewohnern des Senioren-Servicehauses mit Sekt und Orangensaft auf das neue Jahr an. Bild: öt
Vermischtes
Neusorg
05.01.2017
30
0

Neujahrsempfänge finden meistens in Rathäusern oder Mehrzweckhallen statt. In Neusorg stand das Senioren-Servicehaus im Mittelpunkt.

In die Caféteria gekommen waren neben zahlreichen Bewohnern und Betreuerinnen auch der Geschäftsführer des Sozialteams, Martin Weiß aus Regensburg, und Bürgermeister Peter König.

In den Räumlichkeiten hieß Hausleiterin Tina Ahrendt die Gäste willkommen. Sie wünschte allen ein gesundes und frohes neues Jahr. Weiter erinnerte sie daran, dass sie seit dem 15. August letzten Jahres das Haus Neusorg mitbetreue. In dieser Zeit wurden unter anderem eine Hauskirchweih, das Oktoberfest und die Weihnachtsfeier veranstaltet.

Auch für das Jahr 2017 seien zahlreiche Veranstaltungen geplant, darunter das Sommerfest. Die Hausleiterin erwähnte auch die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade im neuen Jahr und dankte den Mitarbeitern für ihr Engagement. Bürgermeister König bemerkte, dass er den Bewohnern erst vor einer Woche Weihnachtswünsche überbrachte. Er hoffte, dass das Christkind den Weg hierher gefunden habe.

Heute sei es an der Zeit, Neujahrswünsche auszusprechen. Mittlerweile mache er das bereits im zweiten Jahr und es werde langsam zur Tradition. Er wünschte allen Gesundheit, Freude und Glück für das neue Jahr sowie Zufriedenheit, Gottes Hilfe und Segen. König empfahl den älteren Herrschaften, das Beste aus ihrem Leben zu machen. "Im Senioren-Servicehaus gibt es viele Personen, die es gut mit Ihnen meinen."

Anschließend stießen das Gemeindeoberhaupt, Geschäftsführer und Hausleiterin gemeinsam mit den Hausbewohnern mit Sekt und Orangensaft auf das Jahr 2017 an. Dazu wurden belegte Brote und kleine Naschereien gereicht. Zu begleitender, ruhiger Musik führten alle noch intensive Gespräche. Am Ende durfte jeder Bewohner als Erinnerung an den Neujahrsempfang eines der gemeinsam gebastelten Blätter mit Glückskäfer mit nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.