108 Kartler bei SPD-Preisschafkopf in Neustadt am Kulm
Sieg geht nach Höflas

Sieger und Gewinner von 200 Euro ist Georg Braunreuther (links). Auf Platz zwei landete Peter Scharf (Mitte), gefolgt von Werner Jahn (rechts). Ihnen gratulierten SPD-Vorsitzende Silvia Szydlik und ihr Stellvertreter Horst Priebe. Bild: ww
Lokales
Neustadt am Kulm
02.05.2013
15
0
Großen Anklang fand der traditionelle Preisschafkopf des SPD-Ortsvereins im Saal der Gaststätte Burucker. Schuld daran waren sicherlich die ausgelobten attraktiven Preise, die es zu gewinnen gab.

Die 108 Schafkopffreunde kamen nicht nur aus der Kulmstadt und der näheren Umgebung, sondern auch aus Bayreuth und Thurnau, aus Mehlmeisel, Wunsiedel und Selb bis hin nach Weiden und Bärnau. Den Sieg spielten sie an 27 Tischen in zwei Runden mit jeweils 30 Spielen aus. Dabei setzte sich mit 124 Pluspunkten Georg Braunreuther aus Höflas bei Kemnath durch. Er legte den Grundstein für den Sieg in der zweiten Runde, als er gleich 122 Pluspunkte einsammelte. Als Preis überreichte ihm Vorsitzende Sivlia Szydlik 200 Euro.

Auf Platz zwei landete Peter Scharf aus Kemnath. Er kam auf 113 Pluspunkte und gewann 100 Euro. Den dritten Platz sicherte sich Werner Jahn aus Wunsiedel. Er erspielte 91 Pluspunkte und wählte aus den Preisen eine viertägige Reise nach Berlin. Insgesamt gab es über 100 wertvolle Preise zu gewinnen, unter anderem auch eine Fahrt nach München, für die sich Konrad Birkner aus Kastl entschied. Sogar Spieler mit vielen Minuspunkten bekamen noch einen attraktiven Preis mit nach Hause. Auf dem letzten Platz landete Anneliese Haumann aus Immenreuth, die es auf 133 Minuspunkte brachte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.