Band begeistert in Neustädter Sporthalle 150 Zuschauer
Stehender Applaus für Huebnotix

Noch sitzt der Saal: Am Ende gab es Standing Ovations für die Musiker von Huebnotix. Drei Stunden stand die Band auf der Bühne in der Neustädter Sporthalle. Bild: hfz
Lokales
Neustadt am Kulm
28.11.2013
4
0
"Danke Neustadt - The Hammer". Wenn man dem Facebook-Eindruck auf ihrer Seite glauben darf, hat den Musikern von Huebnotix das Konzert in der Sporthalle mindestens so viel Spaß gemacht wie dem Publikum. Letzters stand am Ende lange Zeit applaudierend von der Bühne. Erst nach drei Zugaben durfte die Band in die Garderobe.

Begeistert war auch das Organisationsteam um Alex Roth und Daniela Preißinger vom Evangelischen Diakonieverein. Sie hatten die Band nach Neustadt geholt und mit vielen Helfern, unter anderem mit dem Elternbeirat vom "Haus der kleinen Füße", für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. 150 Besucher waren gekommen, und wohl keiner von ihnen hat dies bereut. Drei Stunden lang bot Huebnotix bekannte Songs mit eigenem Sound und Stil. Als besonderer Leckerbissen erwies sich Mike Müller an den Percussions.

Im Gepäck hatten Markus Burucker (Bass), Joe Greiner (Piano), Andi Hübner (Gitarre) und Andy Sack (Schlagzeug) Stücke wie Solsbury Hill und Sledgehammer (Peter Gabriel), Like a Rolling Stone (Bob Dylan), Nothing's Happening by the Sea (Chris Rea), Wish you were here (Pink Floyd), Personal Jesus (Depeche Mode), Shut your eyes (Snow Patrol) und The Scientist (Coldplay). Nicht weniger als 50 Jahre Musikgeschichte deckte das Konzert ab. Der Reinerlös des Abends kommt dem Kindergarten "Haus der kleinen Füße" in Neustadt zu Gute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.