Bürger malen Straßenführung auf Marktplatz
Straße kommt nicht an

Mit Kreide zeichneten die Bürger in der Nacht zum Sonntag auf, wie die Straße laut des neuen Plans verlaufen soll. Zwei scharfe Kurven sollen dabei Landwirten Probleme machen. Bild: ww
Politik
Neustadt am Kulm
09.07.2017
2164
0

Vergangene Woche bekam Neustadts Stadtrat neue Vorschläge zum Verlauf der Kreisstraßen auf dem Marktplatz zu sehen. Die Interessengemeinschaft der Anlieger gibt nun ihre Einschätzung dazu ab - mit einer nächtlichen Malaktion.

(ww/wüw) Helle Aufregung am frühen Sonntagmorgen in der Stadtmitte: Auf dem Marktplatz war mit Kreide-Farbe eine neue Straßenführung über den Marktplatz gezeichnet. Mitglieder der Interessengemeinschaft der Marktplatzanlieger wollten damit die im jüngsten Entwurf des Hamburger Ingenieurbüros Holzapfel vorgesehene Straßenführung deutlich machen. Am Sonntag standen nun Neustädter Bürger auf dem Platz, um diese Straßenführung und die Aktion der Interessengemeinschaft zu diskutieren.

Schon in der Nacht war die Eschenbacher Polizei vor Ort, nachdem sie einen Hinweis erhalten hatte. Tatsächlich bestätigte am Sonntagmorgen ein Beamter der Inspektion, dass Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und sogar wegen Amtsanmaßung im Raum standen. Nach einem erneuten Besuch des Marktplatzes bei Tageslicht nahmen die Eschenbacher Beamten davon allerdings Abstand. Die Farbei lasse sich leicht entfernen, von Sachbeschädigung könne keine Rede sein. Die Kreidelinien müssen nun auch nicht von der Feuerwehr entfernt werden, wie es zunächst im Raum stand. Dies werde der nächste Regen erledigen.

Vertreter der Interessengemeinschaft erklärten, die Zeichnung solle zeigen, dass auch der neue Plan für den Verlauf der Kreisstraße über den Platz im Vergleich zur jetzigen Straßenführung Nachteile bringe. Ein Landwirt unternahm auf der aufgezeichneten Straße Versuche mit einem Anhänger, um zu zeigen, dass sie so nicht passierbar sei. Vor allem zwei 90-Grad-Kurven am Kriegerdenkmal in Höhe des Anwesens Kopp auf der Sommerseite und bei der Gastwirtschaft Schindler auf der Winterseite würden Landwirten das Leben schwer machen. Auch die Straßenführung nach Tremau sei problematisch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.