17.01.2018 - 16:12 Uhr
Neustadt am KulmOberpfalz

"Haus am Kulm" Baustelle mit Ausblick

Es geht los: Nach einigen Verzögerungen waren zu Beginn der Woche Arbeiter der Baufirma Prösl am Fuße des Rauhen Kulms aktiv, um die Baustelle für das "Haus am Kulm" einzurichten.

Arbeiten in herrlicher Natur: Für Bauarbeiter ist das nicht selbstverständlich, an der Baustelle zum "Haus am Kulm" aber schon. Bild: ww
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Wenn das Eschenbacher Unternehmen das Fundament für das Besucherzentrum an "Deutschlands schönstem Naturwunder" des Jahres 2013 gelegt hat, soll eine finnische Spezialfirma das "Haus am Kulm" in Holzbauweise errichten.

Der Plan für das Informationszentrum für die Besucher des Kulms reift seit einigen Jahren. Mitte 2017 war dann ursprünglich der Baubeginn angesetzt, nachdem statische Probleme für das Gebäude am sandigen und gleichzeitig steilen Gelände gelöst waren. Laut Bürgermeister Wolfgang Haberberger ergaben sich dann zunächst Lieferprobleme bei den Betonfertigteilen für das Fundament des Baus. Mitte November war dann erneut der Beginn des 800 000-Euro-Projekts angesetzt, musste wegen planerischen Abstimmungsbedarfs nochmals verschoben werden, wie Haberberger erklärte. Nun scheint es loszugehen - allerdings langsam: Bei Schnee und Regen ruhten die Arbeiten am Dienstag und Mittwoch schon wieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.