Besinnliche Stund' in Neustadt
OWV lädt zum Innehalten ein

Neustadt . "Advent, das ist die stillste Zeit im Jahr, die Zeit der frohen Zuversicht und der gläubigen Hoffnung. Denn die Engel ham uns a Botschaft 'bracht, von einer stillen, heiligen Nacht", sagte OWV-Vorsitzender Rudolf Bäumler zu Beginn der "Besinnlichen Stund'", zu der der Zweigverein in die Stadtpfarrkirche eingeladen hatte. Bäumler und Hans Spachtholz stimmten mit Texten von Ludwig Thoma, Kiermeier und Holzheimer auf das Weihnachtsfest ein. Die Miesbrunner Sitzweilgruppe unter Leitung von Ludwig Putzer intonierte Stücke wie "Staad, staad, heit is Advent" oder "Maria übers Gebirge ging". Am Ende begeisterte Johannes Gruber mit einem kraftvollen Stück auf der Trompete mit Orgelbegleitung. Den Applaus, den sich die Besucher bis zum Schluss aufgespart hatten, fiel kräftig aus. Bild: bgm

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.