Faschingsabzeichen im neuen Design
Narrenkappe überarbeitet

Brandneu ist das Faschingsabzeichen der Saison 2018. Trainerin Susanne Eck, die schon für das Design des Faschingsordens federführend verantwortlich war, hat das bisherige Abzeichen in Form einer Narrenkappe grundlegend überarbeitet.

Bei der aktuellen, weitgehend ovalen Version, nimmt der schwarze Kater auf einem leuchtend grün-gelben Hintergrund eine hervorgehobene Rolle ein. Auf seinem Rücken weißt eine große Zahl „800“ auf das Jubiläumsjahr der Stadt hin. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf der attraktiven Plakette finanziert der Verein die Ausgaben des Faschingszuges, zum Beispiel für das Popcorn, das teilnehmenden Gruppen zur Verfügung gestellt wird. Neu ist auch, dass das Abzeichen nicht nur von Helfern am Faschingssonntag und den Tagen zuvor verkauft wird, sondern auch in einer Reihe von Läden zum Preis von zwei Euro erworben werden kann. Teilnehmende Geschäfte sind die beiden Metzgereifilialen von Hausner und Peugler, Lebensmittel Kraft, der Markgrafen-Getränkeladen in der Naabstraße, die Bäckerei Arnold, die Gärtnerei Steinhilber und Babylon Grill.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.