11.07.2017 - 18:20 Uhr
Neustadt an der WaldnaabOberpfalz

Jugendaustausch des Landessportverbandes in Weiden und dem Landkreis Neustadt Familien für Gäste aus Kenia gesucht

Neustadt/Weiden. Das sollten sich junge Sportler aus dem Kreis Weiden-Neustadt des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV) nicht entgehen lassen: Unter der Leitung der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Manuela Kreis gibt es heuer wieder einen Sportleraustausch. Vom 1. bis zum 21. August kommen Jugendliche des Sportclubs Rusinga School aus Kenia. Es werden noch Gastfamilien gesucht.

Von Kenia in die nördliche Oberpfalz - und wieder zurück. Der Jugendaustausch des Bayerischen Landessportverbandes macht es möglich. Noch werden Gastfamilien gesucht. Im Gegenzug dürfen die Oberpfälzer (wie hier im Bild) im nächsten Jahr nach Kenia. Bild: lst
von Autor LSTProfil

"Seit fast 30 Jahren engagiert sich die Kreisjugendleitung Weiden im Jugendaustauschprogramm Japan, Tschechien und seit drei Jahren auch mit Kenia", erklärt Kreis. Vor ein paar Jahren habe man es geschafft, das Programm mit Kenia zu starten und verschiedene Organisationen als Partner zu gewinnen. Mittlerweile besitze die BSJ zu drei Sportclubs an drei verschiedenen Schulen Kontakt. Heuer sei wieder die Rusinga High School mit dem angegliederten Sportclub der Austauschpartner.

Am 1. August kommen die kenianischen Gäste. Die Gruppe wird bis zum 21. August in Gastfamilien beherbergt. Und es ist einiges geplant in dieser Zeit. So werden etwa die Jugendlichen am Vormittag die örtlichen Schulen mit besuchen und am Nachmittag Projekte mit den Gastgebern durchführen. Es wird Empfänge bei Landrat und Bürgermeister sowie Besuche bei Unternehmen und kulturellen Einrichtungen der Region geben. Für die Unterbringung der kenianischen Jugendlichen werden noch Gastfamilien gesucht. Die Kinder dieser Familien haben nächstes Jahr die Möglichkeit zum Gegenbesuch in Kenia. Anmeldungen und Infos bei Manuela Kreis via E-mail an mkreis[at]trade-aid[dot]de oder Telefon 09681/526600, mobil 0152/28762364.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.